Modul 7: Kognitiv-operante Methoden

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Sa 04.04.2020, 10:30–18:30

Wien
Nr. S-01-23-0007-7

8 Einheiten
€ 220,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 265,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

Maladaptive Verhaltensweisen, wie Inaktivität/Hyperaktivität, Rückzug und Schonverhalten, sind gemeinsam mit dysfunktionalen Kognitionen wesentlich für die Entstehung und Aufrecherhaltung chronischer Schmerzzustände verantwortlich. Den TeilnehmerInnen wird in diesem Workshop die Möglichkeit geboten, schmerzbezogene Verhaltensweisen und Gedankenmuster zu erkennen und sinnvolle Interventionen zur Veränderung durchzuführen.

Inhalt

  • Erkennen/Diagnostik von schmerzbezogenen, dysfunktionalen Kognitionen und Verhaltensweisen
  • Diagnostik der Veränderungsmotivation
  • Erarbeiten operanter Therapiestrategien
  • Klassische kognitive Therapieansätze bei chronischen Schmerzen (z.B. Schmerzimmunisierungstraining nach Meichenbaum, Kognitive Therapie nach Beck u.a.)
  • Neue Ansätze wie ACT-Therapie und Achtsamkeitsbasierte Therapie

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen

ReferentInnen

Hinweis

Dieses Seminar ist im Geronto Lehrgang mit 8 EH für den Bereich II anrechenbar.


Weitere Seminare aus Psychologische Schmerzbehandlung

Psychologische Schmerzbehandlung

Modul 4: Psychologische Schmerzanamnese und -diagnostik

Sa 22.02.2020, 10:30–18:30 Uhr | Wien | 8 EH | Dr.in Anke Diezemann

Info

Psychologische Schmerzbehandlung

Modul 6: Einführung in Hypnosetechniken zur Schmerzkontrolle

Fr 13.03.2020, 09:00–17:00 Uhr | Wien | 8 EH | Dr.in Marianne Martin

Warteliste

Psychologische Schmerzbehandlung

Modul 8: Tumorschmerz

Sa 09.05.2020, 09:00–12:30 Uhr | Wien | 4 EH | Assoc.-Prof.in Priv.-Doz.in Mag.a Dr.in Kathrin Kirchheiner

Anmelden