ABGESAGT: Webinar: Existenzieller Weg zum Umgang mit Stress

Außerhalb des Buchungszeitraums, bei Interesse wenden Sie sich bitte an untenstehende Ansprechperson

Mo 26.09.2022, 15:00–18:30
Di 27.09.2022, 09:30–13:00

online
Nr. S-01-11-0082-5

8 Einheiten
€ 181,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 222,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

Arbeit gehört für die meisten Menschen zentral zum Leben. Oft wird sie zur Belastung und führt uns durch zu viel negativen Stress von uns weg und kann sogar in ein Burnout münden.
Im Seminar geht es um den existenziellen Umgang mit Stress bei der Arbeit - um Burnout zu vermeiden, die (eigene) Gesundheit zu fördern und zu einem erfüllenderen Leben zu kommen.

  • Neue Strategien des Umgangs mit Anforderungen / Überforderung im beruflichen Kontext kennenlernen
  • Wissen, wie das individuelle Repertoire der Bewältigung erweitert werden kann
  • Wege finden für mehr Zufriedenheit, Erfüllung und Lebendigkeit in der Arbeit

Inhalt

Inhalt sind die vier Säulen der existenziellen Burnout-Prävention und Gesundheitsförderung:

  • Erste Säule: Das Können ist die Grundlage von allem
  • Zweite Säule: Ohne Mögen wird es zäh
  • Dritte Säule: Das Dürfen gibt erst richtig frei
  • Vierte Säule: Im Sollen liegt der Sinn

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen
  • GesundheitspsychologInnen

ReferentInnen

  • Ing.in Mag.a Dr.in Ingeborg Künz

Hinweis

Dieses Seminar wird als Webinar über Zoom angeboten. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop über Lautsprecher, Kamera und Mikrofon verfügt und diese einsatzbereit sind. Um an dem Webinar teilzunehmen ist ein unkomplizierter Software-Download notwendig (Sie können jedoch auch direkt über den Browser ohne Softwaredownload teilnehmen. Da eine Teilnahme am Webinar nur nachvollzogen werden kann, wenn Kamera und Mikrofon während des Webinars von Ihnen verwendet werden, kann auch eine Teilnahmebestätigung nur dann ausgestellt werden, wenn Ihre Teilnahme am Webinar mittels Kamera und Mikrofon nachvollzogen werden kann.
Eine stabile Internetverbindung ist generell Voraussetzung. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Eine solche Aufnahme greift in die Persönlichkeitsrechte der Vortragenden sowie der erkennbaren TeilnehmerInnen ein und stellt einen Verstoß gegen die DSGVO dar.


Weitere Seminare aus Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Ungewollte Kinderlosigkeit

Fr 13.01.2023 – Sa 14.01.2023 – Fr 17.02.2023 – Sa 18.02.2023 | Wien | 32 EH | Mag.a Anita Weichberger, Dr.in Karin Johanna Lebersorger, Assoc. Prof.in Priv.-Doz.in Dr.in Katharina Leithner-Dziubas, Prim.a Univ.-Prof.in DDr.in MMag.a Barbara Maier, Dr.in Miriam Mottl, Dr.in des. Veronika Siegl, Dr.in Eva Thurner, Dr.in Karin Tordy

Warteliste

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Webinar: Online gehen in der psychologischen Beratung I

Do 02.02.2023, 09:00–17:00 Uhr | online | 8 EH | Mag.a Birgit Dorninger-Bergner

Anmelden

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Webinar: Besonderheiten der Beziehungsgestaltung bei Persönlichkeitsstörungen

Do 09.03.2023, 09:00–17:00 Uhr | online | 8 EH | Mag. Burkhard Dafert

Anmelden