Webinar: Ängstlich, ängstlicher, Angststörung - die Arbeit mit inneren Anteilen in der Behandlung Erwachsener

Außerhalb des Buchungszeitraums, bei Interesse wenden Sie sich bitte an untenstehende Ansprechperson

Mi 22.11.2023, 09:00–17:00

online
Nr. S-01-11-0111-15

8 Einheiten
€ 195,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 240,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

Menschen mit unterschiedlichen Ängsten und dem entsprechenden Leidensdruck wenden sich mit der dringenden Bitte um effektive und lösungsorientierte Hilfe an unsere Berufsgruppe. Ein kurzer Überblick über Behandlungsmöglichkeiten aus verschiedenen Therapieschulen/Ansätzen erleichtert die Zusammenstellung eines maßgeschneiderten Therapiekonzeptes und bringt Abwechslung in die tägliche psychologische Arbeit.

Besonderes Augenmerk wird auf die Arbeit mit eigenen inneren Anteilen gelegt - diese sichtbar zu machen und ihnen Gestalt und Stimme zu verleihen, ermöglicht es den Betroffenen, ihren Fokus zu erweitern und der Angst aus gestärkter Meta-Ebene zu begegnen.

  • Die Bedeutung einer transparenten und gut vorbereiteten Psychoedukation verstehen und schätzen lernen
  • Sicherheit im Umgang mit der Intervention "Arbeit mit inneren Anteilen"
  • Aufzeigen des Spektrums an Behandlungsmöglichkeiten, um die Therapie abwechslungsreicher zu gestalten

Inhalt

  • Kurzer Theorieinput - Unterscheidung verschiedener Formen von Angststörungen
  • Vorstellen von Material für die Psychoedukation von KlientInnen
  • Spezifische Interventionen aus der Verhaltenstherapie, Systemischen Therapie, Klinischer Hypnose, Ego-State Therapie - kurzer Querschnitt
  • Arbeit mit inneren Anteilen (in Anlehnung an "das innere Team" von Schulz von Thun)

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • PsychotherapeutInnen
  • ÄrztInnen
  • Klinische PsychologInnen
  • GesundheitspsychologInnen

ReferentInnen

Feedback zum Seminar

05/2023

05/2023

Hinweis

Grundlagenwissen zu Angststörungen von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich.

Dieses Seminar wird als Webinar über Zoom angeboten. Um an dem Webinar teilzunehmen ist eine stabile Internetverbindung und ein unkomplizierter Software-Download notwendig (Sie können jedoch auch direkt über den Browser ohne Softwaredownload teilnehmen. Sie erhalten ein paar Tage vor dem Webinarbeginn einen Einladungslink.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop über Lautsprecher, Mikrofon und Kamera verfügt und diese einsatzbereit sind und auch tatsächlich zu Beginn des Webinars eingeschaltet sind. Da eine Teilnahme am Webinar nur nachvollzogen werden kann, wenn Kamera und Mikrofon während des Webinars von Ihnen verwendet werden, kann auch eine Teilnahmebestätigung nur dann ausgestellt werden, wenn Ihre Teilnahme am Webinar mittels Kamera und Mikrofon nachvollzogen werden kann.

Eine stabile Internetverbindung ist generell Voraussetzung. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Eine solche Aufnahme greift in die Persönlichkeitsrechte der Vortragenden sowie der erkennbaren TeilnehmerInnen ein und stellt einen Verstoß gegen die DSGVO dar.


Weitere Seminare aus Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Webinar: Schlaf und Schlafstörungen

Do 08.02.2024, 09:00–17:00 Uhr | online | 8 EH | Ass.-Prof.in Dr.in Kerstin Hödlmoser, PhD

Warteliste

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Hop on, hop off der Symptome? Long COVID - das Post-COVID-Syndrom und seine KPB

Do 07.03.2024 – Fr 08.03.2024 | Graz | 16 EH | Mag.a Doris Wolf

Anmelden

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Webinar: Besonderheiten der Beziehungsgestaltung bei Persönlichkeitsstörungen

Mi 13.03.2024, 09:00–17:00 Uhr | online | 8 EH | Mag. Burkhard Dafert

Anmelden