Geimpft, getestet, genesen? Long Covid - das Post-COVID-Syndrom und seine KPB

Auf die Warteliste

Wir verständigen Sie, sobald ein Platz frei wird.

Mo 07.11.2022, 09:30–17:30
Di 08.11.2022, 09:30–17:30

Wien
Nr. S-01-11-1020-5

16 Einheiten
€ 390,50 mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 475,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

Mindestens 10 % der COVID-19-Genesenen leiden unter dem Post-COVID-Syndrom. Unabhängig vom Schweregrad der überstandenen systemischen Erkrankung berichten "Genesene" über mehr als 50 Long Covid Symptome. Neben dauerhaften Organschäden finden wir darunter bei 58 % die Fatigue, Kopfschmerzen (44 %), Aufmerksamkeitsstörungen (27%), Haarverlust (25%), Kurzatmigkeit (24 %) sowie Gedächtnisverlust (16 %), Angst (13 %), Depression (12 %), Schlafstörungen (11 %) uvm. Für die Behandlung der Betroffenen braucht es, im Sinne optimaler PROs, das Zusammenwirken eines multidisziplinären Teams, allen voran aus Medizin & Psychologie.

  • Basiswissen rund um Covid-19 sowie Post-COVID-Syndrom
  • Anwendung von KP-Interventionsmöglichkeiten bei Fatigue
  • Durchführung von für Long-Covid-PatientInnen empfohlenen Atem-Übungen - Aktivierung des Parasympathikus - zur Steigerung der Gesundheit und des Wohlbefindens
  • Anleitung mentaler Übungen zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • Leicht verständliche Psychoedukation für Long-Covid-PatientInnen

Inhalt

  • Pathophysiologie und Therapie der Covid-19-Erkrankung
  • Post-COVID-Syndrom
  • KPB bei Fatigue, Kurzatmigkeit & Schlafstörungen
  • Mentale Übungen zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte: Resilienzförderung durch Achtsamkeit und Selbstfürsorge (Positive Psychologie)
  • Psychoedukation für Long-Covid-PatientInnen

Zielgruppen

  • PsychotherapeutInnen
  • ÄrztInnen
  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen

ReferentInnen


Weitere Seminare aus Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Besondere Aspekte in der Diagnostik von Personen mit Migrationshintergrund

Di 14.06.2022 – Mi 15.06.2022 | Wien | 10 EH | Mag.a Ida Raheb-Moranjkic

Anmelden

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

"Harte Nüsse": Gesprächsführung bei Widerstand und Zwangskontext

Fr 02.09.2022, 09:00–17:00 Uhr | Wien | 8 EH | Mag.a Helga Kernstock-Redl

Anmelden

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Webinar: ICF - Beeinträchtigungen abbilden - Ressourcen fördern

Fr 02.09.2022, 09:15–17:15 Uhr | online | 8 EH | Prof.in Dr.in Anja Nielsen

Anmelden