Differentialdiagnostik spezifischer Störungsbilder bei Kindern und Jugendlichen

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Mi 07.10.2020, 14:30–18:00
Do 08.10.2020, 09:00–17:00

Graz
Nr. S-01-15-0006-12

12 Einheiten
€ 284,50 mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 344,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger

Ziel

Ziel des Seminars ist die Festigung der Kompetenz der TeilnehmerInnen in Zusammenhang mit differentialdiagnostisch schwierigen Fragen im Kindes- und Jugendalter. Besondere Schwerpunkte liegen im Bereich der Abgrenzung der Zwangsstörung von spezifischen Phobien oder der Depression; der kindlichen Manie von ADHS, Borderline-Persönlichkeitsentwicklungen und posttraumatischer Symptomatik; der Geschlechtsidentitätsstörung von Entwicklungsvarianten sowie sozialer Angststörungen vom kindlichen bzw. jugendlichen Narzissmus.

Inhalt

  • Psychopathologie der einzelnen Störungsbilder
  • Hinweise auf diskrete Unterschiede bei psychopathologisch ähnlichen Auffälligkeiten
  • Diskussion gängiger und neuer Untersuchungsverfahren
  • Indikationsstellung zur Behandlung

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen

ReferentInnen

Hinweis

Dieses Seminar ist für PsychologInnen im Rahmen des Curriculums | Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie für den Bereich I anrechenbar.


Weitere Seminare aus Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Beziehungsdiagnostik-Familienbrett & Familiensystem-Test (FAST) Teil1

Fr 02.10.2020, 09:00–18:30 Uhr | Salzburg | 10 EH | Univ.-Lekt. Dr. Mag. Matthias Herzog

Anmelden

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Mögl. und Grenzen psychol. Diagnostik bei Verdacht auf sexuellen Missbrauch

Do 26.11.2020 – Fr 27.11.2020 | Salzburg | 20 EH | Mag.a Claudia Rupp

Anmelden

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Beziehungsdiagnostik-Familienbrett & Familiensystem-Test (FAST) Teil 1

Do 25.02.2021, 09:00–18:30 Uhr | Wien | 10 EH | Univ.-Lekt. Dr. Mag. Matthias Herzog

Anmelden