Webinar: Kinder psychisch erkrankter Eltern - Gesundheitspsychologische Prävention für eine Hochrisikogruppe

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Mi 22.05.2024, 16:00–19:30
Do 23.05.2024, 16:00–19:30

online
Nr. S-01-15-0036-16

8 Einheiten
€ 211,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 259,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger

Ziel

Diese Kinder erleben häufig Traumatisierungen, sind gesellschaftlich isoliert, übernehmen Verantwortung für das Wohlergehen der Familie und leiden unter Schuldgefühlen. Sie schwanken zwischen Loyalität zu den Eltern und Distanzierung von ihnen aus Scham und haben eine erhöhte Anfälligkeit gegenüber psychosozialen Belastungsfaktoren jeder Art. Das Risiko für Entwicklungs- bzw. Verhaltensauffälligkeiten und seelische Leiden ist erheblich. In diesem Seminar erfahren die TeilnehmerInnen, wie Kindern die elterliche Erkrankung erklärt werden kann, mit Hilfe welcher gesundheitspsychologischer Maßnahmen die Widerstandskraft bzw. die Resilienz dieser Kinder erhöht werden kann und welche präventiv wirkenden Schutzfaktoren innerhalb der Familien aktiviert werden können.

Inhalt

  • Welche Risikofaktoren wirken auf Kinder psychisch erkrankter Eltern?
  • Unterschiedliche Bewältigungs- bzw. Copingstrategien der Kinder
  • Spezielle Aspekte bei unterschiedlichen psychischen Erkrankungen (Depression, Sucht, ...)
  • Schutzfaktoren - Was schützt Kinder psychisch Erkrankter?
  • Spezielle Interventionstechniken gesundheitspsychologischer Prävention
  • Kommunikation und Psychoedukation der Eltern und Angehörigen

Zielgruppen

  • Klinische PsychologInnen
  • GesundheitspsychologInnen
  • PsychologInnen

ReferentInnen

Hinweis

Dieses Seminar ist für PsychologInnen im Rahmen des Curriculums | Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie für den Bereich III anrechenbar.

Dieses Seminar wird als Webinar über Zoom angeboten. Um an dem Webinar teilzunehmen ist eine stabile Internetverbindung und ein unkomplizierter Software-Download notwendig (Sie können jedoch auch direkt über den Browser ohne Softwaredownload teilnehmen. Sie erhalten ein paar Tage vor dem Webinarbeginn einen Einladungslink.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop über Lautsprecher, Mikrofon und Kamera verfügt und diese einsatzbereit sind und auch tatsächlich zu Beginn des Webinars eingeschaltet sind. Da eine Teilnahme am Webinar nur nachvollzogen werden kann, wenn Kamera und Mikrofon während des Webinars von Ihnen verwendet werden, kann auch eine Teilnahmebestätigung nur dann ausgestellt werden, wenn Ihre Teilnahme am Webinar mittels Kamera und Mikrofon nachvollzogen werden kann.

Eine stabile Internetverbindung ist generell Voraussetzung. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Eine solche Aufnahme greift in die Persönlichkeitsrechte der Vortragenden sowie der erkennbaren TeilnehmerInnen ein und stellt einen Verstoß gegen die DSGVO dar.


Weitere Seminare aus Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Bindungsmuster und Bindungsstörungen

Fr 15.03.2024, 09:00–17:00 Uhr | Innsbruck | 8 EH | Mag.a Ann-Christin Jahnke-Majorkovits, PhD

Warteliste

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Fetale Alkohol-Spektrumstörung (FASD)

Di 19.03.2024, 09:00–17:00 Uhr | Wien | 8 EH | Mag.a Stephanie Pfeifer

Anmelden

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Die Wahrheit ist den Kindern zumutbar

Do 25.04.2024 – Fr 26.04.2024 | Wien | 16 EH | Dr.in Gertrude Bogyi

Warteliste