Diagnostik psychischer Störungen im Kindes- und Jugendalter nach ICD-11 - Neuerungen gegenüber der Diagnostik nach ICD-10

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Fr 15.09.2023, 09:00–18.30

Wien
Nr. S-01-15-0063-13

10 Einheiten
€ 269,50 mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 332,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger

Ziel

Die ICD-11 tritt mit Jänner 2022 in Kraft und wird nach einer Übergangsfrist von fünf Jahren die seit 1998 in Verwendung befindliche ICD-10 ersetzen. Im Bereich der psychischen Störungen des Kindes- und Jugendalters sind damit einige Veränderungen verbunden, die für Klinische PsychologIinnen von praktischer Relevanz sind. Das Seminar bietet einen Überblick über die wichtigsten psychischen Störungen des Kindes- und Jugendalters nach ICD-11 und zeigt auf, inwiefern sich diese von der Klassifizierung nach ICD-10 unterscheiden.

Vertiefend wird auf folgende Störungsbilder eingegangen, für die sich Neuerungen in der ICD-11 finden: Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörungen (ADHS), Störungen des Sozialverhaltens, Lernstörungen (Lese-, Rechtschreib- und Rechenstörungen), Entwicklungsstörungen, Autismus-Spektrum-Störungen, Angststörungen. Zusätzlich werden die neuen Diagnosekriterien für folgende Störungen besprochen: (Online-)Spielsucht, selektiver Mutismus, Fütter- und Essstörungen, Ausscheidungsstörungen.

Anhand von Fallbeispielen wird das Diagnostizieren nach ICD-11 (im Vergleich zu ICD-10) veranschaulicht.

  • Gewinnung eines Überblicks über Neuerungen in der ICD-11
  • Kenntnis der im Kindes- und Jugendalter relevanten Störungsbilder nach ICD-11
  • Wissen über die wichtigsten Unterschiede zwischen ICD-11 und ICD-10 im Bereich der psychischen Störungen im Kindes- und Jugendalter
  • Vertiefende Kenntnisse im Bereich der Diagnostik von Neuroentwicklungsstörungen (ADHS, Lernstörungen, Autismus-Spektrum-Störungen, Entwicklungsstörungen), disruptiven und dissozialen Störungen (Störungen des Sozialverhaltens) sowie Angststörungen

Inhalt

  • Diagnostik psychischer Störungen des Kindes- und Jugendalters nach ICD-11
  • Unterschiede zwischen ICD-10 und ICD-11
  • Diagnostik von Neuroentwicklungsstörungen, disruptiven und dissozialen Störungen, Angststörungen und weiteren im Kindes- und Jugendalter relevanten Störungen nach ICD-11

Take-Aways:

  • Sie kennen die wesentlichen Neuerungen im ICD-11 gegenüber dem ICD-10 im Bereich psychischer Störungen im Kindes- und Jugendalter.
  • Sie kennen die Diagnosekriterien und Klassifikationen relevanter Störungsbilder.
  • Sie vertiefen ihr Wissen über die Diagnostik einiger der häufigsten Störungsbilder der Altersgruppe.

Zielgruppen

  • Klinische PsychologInnen
  • GesundheitspsychologInnen

ReferentInnen

Feedback zum Seminar

09/2020

Hinweis

Dieses Seminar ist für den Bereich I des Curriculums Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie anrechenbar.

Erforderliche Vorkenntnisse: Grundkenntnisse aus der Psychologischen Diagnostik, Entwicklungspsychologie und Klinischen Kinderpsychologie.


Weitere Seminare aus Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Webinar: Traumatisierung im Kindes- und Jugendalter

Mo 27.03.2023, 09:30–17:00 Uhr | online | 8 EH | Mag.a Dr.in Birgit Köchl

Anmelden

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Interventionen bei Kindern & Jugendlichen mit Asperger-Syndrom

Do 13.04.2023 – Fr 14.04.2023 | Wien | 16 EH | Mag.a Dr.in Kathrin Hippler

Anmelden

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Diagnostik psychischer Störungen im Kindes- und Jugendalter nach ICD-11

Di 06.06.2023, 09:00–18.30 Uhr | Wien | 10 EH | Mag.a Dr.in Hannelore Koch

Anmelden