Webinar: Resilienz bei Kindern

Auf die Warteliste

Wir verständigen Sie, sobald ein Platz frei wird.

Fr 24.06.2022, 09:30–17:00

online
Nr. S-01-15-0110-7

8 Einheiten
€ 176,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 216,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger

Ziel

Die Positive Psychologie hat in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Resilienz ist in diesem Zusammenhang ein wichtiger Begriff. Es handelt sich dabei um eine erworbene Fähigkeit, Krisen und Belastungen so zu bewältigen, dass das Individuum nicht zerbricht, sondern nach Möglichkeit gestärkt daraus hervorgeht. Besonders in der psychologischen Arbeit mit Kindern stellt Resilienz einen wesentlichen Faktor in der Prävention und der Förderung der kindlichen psychischen Gesundheit dar. Zum einen werden SeminarteilnehmerInnen in resilienzfördernder Kommunikation speziell mit Kindern geschult. Zum anderen lernen die SeminarteilnehmerInnen Übungen kennen, um Kinder direkt in ihrer Resilienz zu stärken.
In diesem Seminar wird gezeigt wie Konzepte der Resilienz in die psychologische Arbeit mit Kindern einfließen können und einen wertvollen Baustein in der Stärkung der Kinder darstellen. Im Seminar wird auf die aktuelle gesundheitliche Situation eingegangen.

Inhalt

  • Kurzer Abriss zur Geschichte und Entwicklung der Resilienzforschung
  • Abgrenzung der Resilienz zu anderen psychologischen Konzepten wie beispielsweise Posttraumatisches Wachstum
  • Verschiedene Konzepte (Schutz und Risiko) zu Resilienz mit besonderem Augenmerk auf Kinder
  • Adaptive Systeme in der Resilienz (z.B. Bindung, Selbstwirksamkeit) und "Diagnose" der Resilienz
  • Implementierung der Ergebnisse der Resilienzforschung in den Alltag mit Kindern
  • Neurobiologische Grundlagen

Lehrmethoden
Vortrag, Fallpräsentationen ergänzt durch Fallbeispiele der SeminarteilnehmerInnen, praktische Übungen

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen
  • GesundheitspsychologInnen

ReferentInnen

Feedback zum Seminar

12/2020

Hinweis

Dieses Seminar ist im Curriculum | Kinder-, Jugend-, Familienpsychologie für den Bereich zur Gänze III anrechenbar.

Dieses Seminar wird als Webinar über Zoom angeboten. Um an dem Webinar teilzunehmen ist eine stabile Internetverbindung und ein unkomplizierter Software-Download notwendig (Sie können jedoch auch direkt über den Browser ohne Softwaredownload teilnehmen. Sie erhalten ein paar Tage vor dem Webinarbeginn einen Einladungslink.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop über Lautsprecher, Mikrofon und Kamera verfügt und diese einsatzbereit sind und auch tatsächlich zu Beginn des Webinars eingeschaltet sind. Da eine Teilnahme am Webinar nur nachvollzogen werden kann, wenn Kamera und Mikrofon während des Webinars von Ihnen verwendet werden, kann auch eine Teilnahmebestätigung nur dann ausgestellt werden, wenn Ihre Teilnahme am Webinar mittels Kamera und Mikrofon nachvollzogen werden kann.

Eine stabile Internetverbindung ist generell Voraussetzung. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Eine solche Aufnahme greift in die Persönlichkeitsrechte der Vortragenden sowie der erkennbaren TeilnehmerInnen ein und stellt einen Verstoß gegen die DSGVO dar.


Weitere Seminare aus Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Webinar: Regulationsstörungen der frühen Kindheit

Mo 30.05.2022 – Di 31.05.2022 | online | 12 EH | Mag.a Maria Höllwarth

Warteliste

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Klinisch-psychologische Behandlung von Kindern und Jugendlichen

Mi 29.06.2022, 09:00–17:00 Uhr | Wien | 8 EH | Mag.a Dr.in Petra Sackl-Pammer

Anmelden

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Essstörungen im Jugendalter und jungen Erwachsenenalter

Mi 06.07.2022, 09:00–18:30 Uhr | Wien | 10 EH | Mag.a Dr.in Petra Sackl-Pammer

Anmelden