Webinar: Sensorische Integration im Dialog - beGREIFEN, erFASSEN, wahrNEHMEN

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Mi 09.12.2020, 09:00–17:00


Nr. S-01-15-0112-2

8 Einheiten
€ 166,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 204,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger

Ziel

Das Kind ist unaufmerksam, draufgängerisch, tollpatschig, spricht bevor es nachdenkt und ist zappelig?
Für all diese Phänomene könnte ein wichtiger Aspekt verantwortlich sein: eine Beeinträchtigung in der zentralen Verarbeitung der Sinnesinformationen.

Es gibt weit mehr als die uns bekannten 5 Sinne, damit wir uns wirkungsvoll mit unserer Umwelt auseinandersetzen können. Dazu muss unser Gehirn alle Reize aus unserem Körper und unserer Umwelt koordinieren und verarbeiten (Sensorische Integration). Gelingt dies nicht so gut, kann es zu vielfältigen Veränderungen in unserem Verhalten kommen.
Es ist jedoch möglich mit einfachsten Methoden die Sinneswahrnehmung zu schulen und zu trainieren.

Ziel des Seminars ist es neben einer theoretischen Aufklärung zum Thema, praktische Anregungen und Ideen im Umgang mit Kindern zu vermitteln, wobei ein besonderes Augenmerk auf die Beobachtung und den sensiblen Umgang mit dem Kind gelegt wird. Besonders eingehen möchte ich auf die veränderte Sinneswahrnehmung und Fördermöglichkeiten mittels der Methode der sensorischen Integration.

Inhalt

  • Einblick in die Theorie der Sensorischen Integration und sensomotorischen Wahrnehmungsförderung
  • Darstellung der vorgeburtlichen Ausbildung der wichtigsten Sinnessysteme und ihre Auswirkung auf die Entwicklung des Kindes und das Lernen
  • Mögliche Ursachen der Sensorischen-Integrations-Schwäche
  • Aufzeigen typische Verhaltenscharakteristika
  • Fördermöglichkeiten der Sensorischen Integration in Hinblick auf SINN-VOLLES Spielmaterial

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen in Ausbildung

ReferentInnen

  • Mag.a Patricia Zaccarini

Hinweis

Dieses Seminar ist für den Bereich III im Curriculum KiJuFam anrechenbar.

Dieses Seminar wird als Webinar über www.edudip.com angeboten. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop mindestens über Lautsprecher verfügt. Um aktiv am Webinar teilnehmen zu können, sollten ebenfalls Kamera und Mikrofon vorhanden und einsatzbereit sein. Um an dem Webinar teilzunehmen ist kein Software-Download notwendig, aber eine stabile Internetverbindung. Sie erhalten ein paar Tage vor dem Webinarbeginn einen Einladungslink.

Für den Besuch von Webinaren gelten ab September 2020 gem. den Fortbildungsrichtlinien des BMSGPK andere Bestimmungen als bei Präsenzseminaren. Für den Nachweis der Teilnahme ist im Anschluss an die E-Learning-Fortbildung die Beantwortung von konkreten Fragen (3 Fragen pro Einheit), welche sich auf den Inhalt der jeweiligen Fortbildung bezieht, Voraussetzung.


Weitere Seminare aus Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

ABGESAGT:Mögl./Grenzen psychol. Diagnostik bei Verdacht auf sexuellen Missbrauch

Do 26.11.2020 – Fr 27.11.2020 | Salzburg | 20 EH | Mag.a Claudia Rupp

Warteliste

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

ABGESAGT: Regulationsstörungen der frühen Kindheit

Do 03.12.2020 – Fr 04.12.2020 | Salzburg | 16 EH | Mag.a Maria Höllwarth

Info

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Beziehungsdiagnostik-Familienbrett & Familiensystem-Test (FAST) Teil 1

Do 25.02.2021, 09:00–18:30 Uhr | Wien | 10 EH | Univ.-Lekt. Dr. Mag. Matthias Herzog

Anmelden