Webinar: Differenzial-Diagnostik von Angst- und Zwangsstörungen im Kindes- und Jugendalter

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Fr 05.11.2021, 15:00–19:00
Sa 06.11.2021, 09:15–13:15

online
Nr. S-01-15-0120-1

8 Einheiten
€ 173,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 212,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger

Ziel

Angst- und Zwangsstörungen im Kindes- und Jugendalter sind für die betroffenen Kinder und Jugendlichen, aber auch für deren Eltern, teils auch für Geschwister, häufig sehr belastend. Aufgrund ihrer Problematik ergeben sich für die betroffenen Kinder und Jugendlichen meist multiple Funktionsbeeinträchtigungen im Familienleben, im Freizeitbereich (Gleichaltrigenkontakte, Hobbys, Vereine) und im schulischen/beruflichen Bereich. Für die Eltern und Geschwister können ebenfalls unterschiedliche psychosoziale (Funktions-)Beeinträchtigungen entstehen, besonders dann, wenn sich Familienmitglieder an die Symptomatik des betroffenen Kindes bzw. Geschwisters anpassen.
Angst- und Zwangsstörungen machen aufgrund oftmaliger Störungskomplexität eine umfassende Diagnostik erforderlich, die in eine multimodale Verhaltens- und Psychodiagnostik eingebettet ist.
Bezugnehmend auf diese multimodale Verhaltens- und Psychodiagnostik wird in diesem Seminar das jeweilige diagnostische Vorgehen bei Kindern und Jugendlichen mit Angst- oder Zwangsstörungen mit besonderem Fokus auf die differenzialdiagnostische Abklärung dargestellt. Anhand von Fallbeschreibungen der TeilnehmerInnen soll die differenzialdiagnostische Entscheidungsfindung einschließlich potenzieller Schwierigkeiten aufgezeigt werden.

Inhalt

Genaues diagnostisches Vorgehen bei Kindern und Jugendlichen mit Angst- und Zwangsstörungen mit Fokus auf die differenzialdiagnostische Entscheidungsfindung.

Methoden:
Vortrag und Fallbesprechungen (jede Teilnehmerin bzw. jeder Teilnehmer kann dazu gerne eine entsprechende Fallbeschreibung mitbringen).

Zielgruppen

  • Klinische PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen in Ausbildung
  • PsychologInnen

ReferentInnen

Hinweis

Relevante Literaturangaben:

  • Döpfner, M. & Petermann, F. (2012). Diagnostik psychischer Störungen im Kindes- und Jugendalter. Leitfaden Kinder - und Jugendpsychotherapie, Band 2 (3. überarbeitete Aufl.). Göttingen: Hogrefe.
  • First, M. B. (2017). Handbuch der Differenzialdiagnosen - DSM-5®. Göttingen: Hogrefe.
  • Goletz, H.; Adam, J. & Döpfner, M. (2020). Diagnostikum für Zwangsstörungen im Kindes- und Jugendalter (DZ-KJ). Göttingen: Hogrefe.
  • Goletz, H., Döpfner, M. & Roessner, V. (2018). Zwangsstörungen. Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie. Göttingen: Hogrefe.
  • In-Albon, T. (2011). Kinder und Jugendliche mit Angststörungen. Erscheinungsbilder, Diagnostik, Behandlung, Prävention. Stuttgart: Kohlhammer.

Dieses Webinar ist zur Gänze für den Bereich I des Curriculums Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie anrechenbar.

Dieses Seminar wird als Webinar über zoom angeboten.*Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop über Lautsprecher, Mikrofon und Kamera verfügt und diese einsatzbereit sind. Um an dem Webinar teilzunehmen ist eine stabile Internetverbindung und ein unkomplizierter Software-Download notwendig (Sie können jedoch auch direkt über den Browser ohne Softwaredownload teilnehmen. Sie erhalten ein paar Tage vor dem Webinarbeginn einen Einladungslink.


Weitere Seminare aus Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Webinar: DELFIN: Das Elternprogramm für Familien von Kindern mit Diabetes

Fr 27.08.2021 – Sa 28.08.2021 | online | 10 EH | Dipl.-Psych. Prof.in Dr.in Karin Lange

Anmelden

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Webinar: Traumatisierung im Kindes- und Jugendalter

Sa 25.09.2021, 09:30–17:00 Uhr | online | 8 EH | Mag.a Dr.in Birgit Köchl

Anmelden

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

"Und was wird aus mir?" Kinder im Spannungsfeld hochstrittiger Eltern

Fr 12.11.2021, 10:00–18:00 Uhr | Graz | 8 EH | Dr. Adele Lassenberger

Anmelden