Webinar: Mobbing & Gewalt im Kinder- und Jugendbereich - Psychologische Behandlungsansätze (2.Teil: Praktische Anwendung)

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Fr 15.11.2024, 09:15–17:15
Sa 16.11.2024, 09:15–17:15

online
Nr. S-01-15-0143-1

16 Einheiten
€ 424,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 519,- ohne BÖP-Mitgliedschaft
€ 424,- mit GNPÖ-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger

Ziel

In diesem Webinar (2. TEIL) erfolgt die praxisorientierte Vertiefung mit Fokus auf das Prozessgeschehen bei Mobbing.
Der Fokus liegt auf der Anwendung unterschiedlicher Interventionsmethoden und psychologischer Behandlungsansätze sowohl im Einzel- als auch im Gruppensetting. Es werden die psychologisch relevanten defizitären Bereiche der einzelnen Rollen im Mobbinggeschehen aufgezeigt als auch deren Möglichkeiten zur Behandlung. Zudem werden konkret umsetzbare Schritte vermittelt, beginnend bei präventiven Ansätzen hin zu kurz- und langfristigen Interventionen.

Das Ziel ist es, sensibel und nachhaltig Unterstützung für die Betroffenen zu bieten und Mobbinggeschehen wirkungsvoll zu begegnen.

Inhalt

  • Psychologische Behandlungsansätze im Einzel- und Gruppensetting
  • Defizitäre Bereiche der einzelnen Rollen im Mobbinggeschehen
  • Kennenlernen und Üben von kurz-, mittel- und langfristigen präventiven Ansätzen & Interventionsmethoden
  • Videoanalysen, Reflexionsanteile, Selbsterfahrung
  • Fallbeispiele aus der Praxis

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen
  • GesundheitspsychologInnen
  • PsychotherapeutInnen

ReferentInnen

Hinweis

Nötige Vorkenntnisse:
Erfahrung und Vorkenntnisse im Kinder- und Jugendbereich hilfreich.

Um die Kenntnisse zu komplementieren, empfehlen wir die Teilnahme am 1. Teil des Webinars Mobbing & Gewalt im Kinder- und Jugendbereich - Psychologische Behandlungsansätze (1.Teil: Theoretischer Hintergrund).

Dieses Seminar ist im Ausmaß von 16 EH für den Bereich III im Curriculum Kinder-, Jugend-, Familienpsychologie anrechenbar.

Dieses Seminar wird als Webinar über Zoom angeboten. Um an dem Webinar teilzunehmen ist eine stabile Internetverbindung und ein unkomplizierter Software-Download notwendig (Sie können jedoch auch direkt über den Browser ohne Softwaredownload teilnehmen. Sie erhalten ein paar Tage vor dem Webinarbeginn einen Einladungslink.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop über Lautsprecher, Mikrofon und Kamera verfügt und diese einsatzbereit sind und auch tatsächlich zu Beginn des Webinars eingeschaltet sind. Da eine Teilnahme am Webinar nur nachvollzogen werden kann, wenn Kamera und Mikrofon während des Webinars von Ihnen verwendet werden, kann auch eine Teilnahmebestätigung nur dann ausgestellt werden, wenn Ihre Teilnahme am Webinar mittels Kamera und Mikrofon nachvollzogen werden kann.

Eine stabile Internetverbindung ist generell Voraussetzung. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Eine solche Aufnahme greift in die Persönlichkeitsrechte der Vortragenden sowie der erkennbaren TeilnehmerInnen ein und stellt einen Verstoß gegen die DSGVO dar.


Weitere Seminare aus Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Webinar: Gewaltprävention in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Di 17.09.2024, 09:15–16:15 Uhr | online | 7 EH | DSA Mag.a Raina Ruschmann, Mag. Benjamin Pointner (ehm. Weber)

Warteliste

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Webinar: Videogestützte Interaktionsbeobachtung von Eltern und Kind

Mi 23.10.2024 – Do 24.10.2024 | online | 12 EH | Dr.in Anne Katrin Künster

Anmelden

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Webinar: Selbstwert und digitale Medien

Do 31.10.2024, 09:15–17:15 Uhr | online | 8 EH | Mag.a Elke Prochazka

Warteliste