Bei uns sind Sie richtig! Fort- und Weiterbildung für Psychologinnen und Psychologen - aus erster Hand von der Akademie des Berufsverbandes österrreichischer PsychologInnen (BÖP).

Autismus-Spektrum-Störungen im Kindes-und Jugendalter: exakte Diagnose als Voraussetzung für Therapie, Entwicklung und Teilhabe

Anmelden

21.02.2020 09:00-16:15

Innsbruck
Nr. S-01-20-0058-2

8 Einheiten
€ 176,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 192,- ohne BÖP-Mitgliedschaft
€ 160,- mit GNPÖ-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Verein GNPÖ, info@gnpoe.at, Dr. Thomas Bodner

Ziel

Gibt es eine Autismus-Epidemie? Autismus ist zurzeit in aller Munde und stellt auch die Experten immer wieder vor Herausforderungen bezüglich exakter Diagnosestellung und Therapieplanung. Dabei ist es nicht ausreichend sich auf die Identifikation der Kernsymptome im diagnostischen Prozess zu konzentrieren, sondern auch zu wissen, welche Symptome und Verhaltensweisen nicht dem Autismus-Spektrum zuordenbar sind.
Ziel des Seminars ist es zu vermitteln, welche Schritte eine umfassende Diagnostik und Differentialdiagnostik nach den internationalen Leitlinien von Autismus-Spektrum-Störungen im Kindes-und Jugendalter beinhaltet. Es werden die wichtigsten psychodiagnostischen Verfahren im Rahmen der Diagnosestellung vorgestellt. Mittels Fallbeispielen und Videosequenzen wird möglichst praxisnah ein Überblick über die Autismus-Spektrum-Störungen sowie den diagnostischen Prozess gegeben.

Inhalt

  • Definition der Kernkriterien und die Einteilung von Subtypen
  • Epidemiologie und Prävalenz von ASS
  • Autismus- Besonderheiten der Neurobiologie im Vergleich zur neurotypischen Entwicklung
  • Entwicklungspsychologische Diagnostik
  • Autismusspezifische Diagnostik- ein Stufenmodell
  • Multidimensionale Diagnostik: Komorbidität und Differentialdiagnostik
  • Die exakte Diagnosestellung im multiprofessionellen Team
  • Umgang mit Unsicherheiten
  • Fallbeispiele anhand von Videodemonstrationen und Ausblick

Leitung

  • Mag.a Elisabeth Bonatti
  • Mag.a Eva Marie Zangerle

Hinweis

Anrechnung auf das Curriculum
1.1. Neuropsychologische Syndrome (2 UE)
1.5. Entwicklungsneuropsychologie (6 UE)