Grundlagen der Psychoonkologie

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Fr 15.10.2021, 15:30–19:00

Wien
Nr. S-01-21-0007-1

4 Einheiten
€ 100,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 120,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

Auch PsychologInnen mit anderen Arbeitsschwerpunkten treffen immer wieder auf KlientInnen, die selbst an Krebs erkrankt oder als Angehörige davon betroffen sind.

Dieses Seminar richtet sich explizit an PsychologInnen, die nicht im Bereich der Psychoonkologie tätig sind, aber ein Grundverständnis dafür entwickeln möchten, was eine Krebserkrankung für die betroffene Person und ihr Umfeld bedeutet und wie diese Erfahrung in der klinisch-psychologischen Arbeit berücksichtigt werden kann.

Ziele:

  • Verständnis für die Situation und das Erleben von PatientInnen in Zusammenhang mit einer Krebserkrankung
  • Kompetenz zur Berücksichtigung dessen in der psychologischen Beratung und Behandlung

Inhalt

  • Grundlagen der Psychoonkologie
  • Psychische Belastungen der PatientInnen im Verlauf der Erkrankung
  • Die Situation der Angehörigen
  • Konsequenzen für psychologische Interventionen

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen
  • GesundheitspsychologInnen
  • PsychotherapeutInnen

ReferentInnen

Hinweis

Dieses Seminar richtet sich explizit an PsychologInnen, die nicht im Bereich der Psychoonkologie tätig sind, aber ein Grundverständnis dafür entwickeln möchten, was eine Krebserkrankung für die betroffene Person und ihr Umfeld bedeutet und wie diese Erfahrung in der klinisch-psychologischen Arbeit berücksichtigt werden kann.


Weitere Seminare aus Psychoonkologie

Psychoonkologie

Webinar: Sterbebegleitung bei KrebspatientInnen

Mi 08.09.2021, 09:00–17:00 Uhr | | 8 EH | Assoz. Prof.in Priv.-Doz.in Mag.a Dr.in Kathrin Kirchheiner

Anmelden