Webinar: Schmerz und Sexualität in der Gynäkologie

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Mi 28.06.2023, 10:00–18:00

online
Nr. S-01-23-0024-4

8 Einheiten
€ 195,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 240,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

Dieses Seminar beschäftigt sich mit der Diagnostik und klinisch-psychologischen Behandlung von Schmerzen im Rahmen der Gynäkologie. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf Dyspareunie (Schmerzen beim Geschlechtsverkehr) im Rahmen der genito-pelvinen Schmerzstörungen gelegt.

Dabei werden sowohl die Spezifika, als auch die Überschneidungen zwischen Dyspareunie, Vaginismus und Vulvo- bzw. Vestibulodynie differential-diagnostisch und therapeutisch herausgearbeitet. Weitere Themenschwerpunkte umfassen Schmerzen im Rahmen der Endometriose, sowie Schmerzen nach einer gynäkologischen Krebserkrankung und Therapie

Es werden vielfältige Interventionen anhand konkreter Arbeitsmanuale vermittelt, welche die Prävention von Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, aber auch den Umgang mit Schmerzen, die Senkung der Schmerzschwelle, sowie Techniken zur Schmerzbewältigung umfassen. Der Schwerpunkt liegt im Praxisbezug und der direkten Umsetzbarkeit im klinisch-psychologischen Setting. Die Interventionstechniken sind dabei schulen-übergreifend und evidenz-basiert, u.a. wird ein Block umfassend auf Beckenbodenübungen eingehen.

Zusätzlich werden Grundlagen der Anatomie und Physiologie vermittelt, um die multidisziplinäre Zusammenarbeit mit der Gynäkologie in diesen Themenbereichen zu erleichtern.

Lehrziele

  • Sicherheit und Souveränität in der Diagnostik und klinisch-psychologischen Behandlung von Schmerzen im Rahmen der Gynäkologie und speziell Sexualität
  • Grundlagen der Anatomie und Physiologie zur multidisziplinären Zusammenarbeit mit der Gynäkologie
  • Praktische Übungen, Step-by-step Anleitungen und Interventionstechniken ("Know How Tools")
  • Take Home Material zur klinischen Verwendung: Online Links, Broschüren, Patientinnen Handouts, Videoclips, Bilder, Podcasts

Inhalt

  • Genito-pelvine Schmerz Penetrationsstörungen
    • Dyspareunie
    • Vaginismus
    • Vulvo-/Vestibulodynie
  • Endometriose
  • Gynäkologische Krebserkrankungen und -therapie

Zielgruppen
Psycholog*innen
Klinische Psycholog*innen
Gesundheitspsycholog*innen
Diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger*innen (DGKP) und Pflegeassiszenz
Ärzt*innen

Zielgruppen

  • PsychologInnen

ReferentInnen

Hinweis

Dieses Seminar ist für den Lehrgang Schmerzpsychologie anrechenbar.
Dieses Seminar ist für den Lehrgang Psychologische Sexualtherapie anrechenbar.

Dieses Seminar wird als Webinar über Webex angeboten.Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop über Lautsprecher, Mikrofon und Kamera verfügt und diese einsatzbereit sind. Sie erhalten ein paar Tage vor dem Webinarbeginn einen Einladungslink.

Da eine Teilnahme am Webinar nur nachvollzogen werden kann, wenn Kamera und Mikrofon während des Webinars von Ihnen verwendet werden, kann auch eine Teilnahmebestätigung nur dann ausgestellt werden, wenn Ihre Teilnahme am Webinar mittels Kamera und Mikrofon nachvollzogen werden kann.

Eine stabile Internetverbindung ist generell Voraussetzung. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Eine solche Aufnahme greift in die Persönlichkeitsrechte der Vortragenden sowie der erkennbaren TeilnehmerInnen ein und stellt einen Verstoß gegen die DSGVO dar.


Weitere Seminare aus Psychologische Schmerzbehandlung

Psychologische Schmerzbehandlung

Webinar: Tumorschmerz

Mi 08.02.2023, 12:00–16:00 Uhr | online | 4 EH | Unbekannt

Info

Psychologische Schmerzbehandlung

Der Rheumaschmerz und seine vielen Gesichter

Fr 05.05.2023 – Sa 06.05.2023 | Wien | 16 EH | Mag.a Doris Wolf

Anmelden

Psychologische Schmerzbehandlung

Modul 6: Biofeedback in der psychologischen Schmerzbehandlung

Fr 12.05.2023, 09:15–17:15 Uhr | Wien | 8 EH | Mag.a Verena Grimm

Anmelden