Mentale Tools für die psychologische Praxis

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Mo 16.09.2024, 09:00–17:00

Wien
Nr. S-01-30-0055-1

8 Einheiten
€ 233,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 287,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Deborah Spulak

Ziel

Die Entwicklung mentaler Kompetenzen spielt im Sport eine entscheidende Rolle und der Einsatz dieser hat sich in den letzten Jahren sehr etabliert. Doch nicht nur SportlerInnen stehen vor großen mentalen Herausforderung und benötigen diese Techniken, um leistungsfähig und emotional stabil zu sein.

Das Ziel dieses Seminars ist es, den Übertrag zwischen mentalen Kompetenzen des Sports in die psychologische Praxis herzustellen und geeignete mentale Tools zur Unterstützung von psychischen Belastungsreaktionen aufzuzeigen und den Einsatz dieser zu ermöglichen.

Das Seminar bietet einen theoretischen Überblick über geeignete mentale Techniken und deren Hintergründe. Der Schwerpunkt des Seminars liegt jedoch in der praktischen Vermittlung und Erprobung jener mentalen Techniken, die sich in bewährt haben und in der psychologischen Praxis eingesetzt werden können. Hierzu zählen Techniken des Zielsetzungs-, Motivations- und Vorstellungstrainings sowie der Aktivations- und Emotions- bzw. Selbstgesprächsregulation. Durch die individuelle Anpassung an die Zielgruppe können die aufgezeigten Techniken unterstützend bei den verschiedenen Themen und Problembereichen in der psychologischen Praxis eingesetzt werden.

Inhalt

  • Theoretisches Uberblick uber mentale Kompetenzen
  • Praktischer Einsatz von .mentalen Techniken
  • Anleitungen von Zielsetzungs-, Motivations- und Vorstellungstrainings
  • Einsatz und Anwendung von Techniken der Aktivations- und Emotions- bzw. Selbstgesprachsregulation

Die TeilnehmerInnen erwerben theoretisches Wissen über geeignete mentale Kompetenzen im psychologischen Beratungs- und Betreuungssetting. Das Seminar ermöglicht den TeilnehmerInnen, das neu erlangte theoretische und praktische Wissen über spezifische mentale Tools in der psychologischen Praxis einzusetzen und somiteinen neuen Zugang zu bestimmten Themen und Problembereichen zu ermöglichen.

Des Weiteren sollte sich durch die Vorstellung und Erprobung des Zielsetzungs-, Motivations- und Vorstellungstraining sowie der Aktivations- und Emotions- bzw. Selbstgesprächsregulation ein neues Spektrum in der psychologischen Praxis eröffnen, das sich bereits seit vielen Jahren im Kontext Sport etabliert hat.

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • DiplomsozialarbeiterInnen (DSA)
  • Klinische PsychologInnen
  • GesundheitspsychologInnen

ReferentInnen


Weitere Seminare aus Gesundheitspsychologie

Gesundheitspsychologie

Webinar: SELBST.BEWUSST.SEIN. für PsychologInnen

Fr 14.06.2024, 09:15–17:15 Uhr | online | 8 EH | Mag.a Julia Andorfer

Anmelden

Gesundheitspsychologie

Webinar: Psychohygiene und Selbstfürsorge - praktisch angewandt

Mo 17.06.2024, 16:00–19:30 Uhr | online | 4 EH | Mag.a Natalia Ölsböck

Warteliste

Gesundheitspsychologie

Workshop Level I Body 2 Brain ccm

Sa 29.06.2024, 09:30–17:30 Uhr | Wien | 8 EH | Dr.in med. Claudia Croos-Müller

Anmelden