Webinar: Modul 5: Klinisch-psychologische Traumadifferentialdiagnostik im Rahmen der Sachverständigen Begutachtung

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Mi 09.12.2020, 09:30–17:00
Do 10.12.2020, 09:30–17:00


Nr. S-01-41-0007-8

16 Einheiten
€ 333,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 408,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Angelika Kartusch

Ziel

Komorbide Störungen treten nach Traumatisierungen als Oberflächensymptomatik u.a. in Form von Depressionen, Leistungsbeeinträchtigungen und Verhaltensstörungen auf. Diese verdecken oftmals die zugrunde liegende Traumatisierung und Traumafolgesymptomatik. Neuropsychologische Abklärungen bei Erwachsenen und Kindern sowie eine testpsychologisch fundierte Persönlichkeitsdiagnostik bilden wesentliche Bestandteile einer fundierten Gesamtbeurteilung, in die eine traumaspezifische Diagnostik eingebettet wird. Den TeilnehmerInnen werden Besonderheiten im diagnostischen Prozess und spezielle testpsychologische Instrumente vorgestellt.

Inhalt

  • Präsentation typischer Fragestellungen aus dem Bereich des Zivil- und Strafrechts
  • Vorstellung und Einübung spezifischer diagnostischer Verfahren (IES-R, FDS, IKPTBS, SKID-D)
  • Planung der Befundaufnahme
  • Erarbeitung eines Gutachtens in Kleingruppen

Ablauf des Webinars:
DONNERSTAG

4 EH: Einführung

  • Theorie zu Trauma und Traumafolgestörung
  • Neuerungen beim DSM V
  • Fragestellungen
  • Aufbau des Sachverständigengutachtens Erläuterung an einem praktischen Beispiel

1 EH: Gruppenübung + Präsentation

1EH: Vorstellung von Traumatestverfahren
Selbsterfahrung (Testverfahren)
Erläuterung an einem praktischen Beispiel

1 EH: Gruppenübung + Präsentation

1 EH: Simulationsdiagnostik bei Traumastörungen

FREITAG

1 EH: Dissoziation
Fallvorstellung

1 EH: Komplexe Posttraumatische Belastungsstörung, Verfahren dazu vorstellen
Erläuterung an einem praktischen Beispiel

1 EH: Gruppenübung, Interviewtechnik

1 EH: Transgenerationale Traumatisierungen

1 EH: SKID-D Vorstellung des Verfahrens
Gruppenübung, Interviewtechnik

1 EH: Fragestellung präsentieren, Gutachten Erstellung erläutern, Quellen beschreiben
2 EH: Praktische Übung
Präsentation der Gruppenübung, Feedback, Abschluss

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen

ReferentInnen

Feedback zum Seminar

04/2020

Hinweis

Dieses Modul kann auch als Einzelseminar gebucht werden.

Dieses Seminar wird als Webinar über www.edudip.com angeboten. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop mindestens über Lautsprecher verfügt. Um aktiv am Webinar teilnehmen zu können, sollten ebenfalls Kamera und Mikrofon vorhanden und einsatzbereit sein. Um an dem Webinar teilzunehmen ist kein Software-Download notwendig, aber eine stabile Internetverbindung. Sie erhalten ein paar Tage vor dem Webinarbeginn einen Einladungslink.

Für den Besuch von Webinaren gelten ab September 2020 gem. den Fortbildungsrichtlinien des BMSGPK andere Bestimmungen als bei Präsenzseminaren. Für den Nachweis der Teilnahme ist im Anschluss an die E-Learning-Fortbildung die Beantwortung von konkreten Fragen (3 Fragen pro Einheit), welche sich auf den Inhalt der jeweiligen Fortbildung bezieht, Voraussetzung.


Weitere Seminare aus Sachverständigen Fortbildung | Klinische und AWO-Psychologie

Sachverständigen Fortbildung | Klinische und AWO-Psychologie

ABGESAGT:Klinisch-psychologische Traumadifferentialdiagnostik - SV-Begutachtung

Mi 09.12.2020 – Do 10.12.2020 | | 16 EH | Mag. Dr. Wolfgang Neuwirth,

Info

Sachverständigen Fortbildung | Klinische und AWO-Psychologie

Modul 6: Das schriftliche Gutachten

Fr 12.02.2021, 10:00–18:00 Uhr | Wien | 8 EH | Mag. Dr. Werner Sattler

Anmelden

Sachverständigen Fortbildung | Klinische und AWO-Psychologie

Modul 4: Aussagepsychologie

Sa 27.03.2021, 09:00–17:00 Uhr | Wien | 8 EH | Prof. Dr. Heinz Offe

Warteliste