Bei uns sind Sie richtig! Fort- und Weiterbildung für Psychologinnen und Psychologen - aus erster Hand von der Akademie des Berufsverbandes österrreichischer PsychologInnen (BÖP).

Verfahren der Aggressionsdiagnostik - Fortbildungsveranstaltung gem. 1. WaffV

Anmelden

13.03.2020 09:00-17:00

Linz
Nr. S-01-45-0001-13

8 Einheiten
€ 186,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 228,- ohne BÖP-Mitgliedschaft
€ 93,- Sonderpreis BÖP-Begutachtungsstelle

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

In diesem Seminar erhalten die TeilnehmerInnen einen Überblick über verschiedene Verfahren der Aggressionsdiagnostik. - 4 Einheiten (nachmiitags)

Ergänzend wird Herr Mag. Garnttner (Jurist und Referatsleiter im BMI) einerseits einen Überblick über die Systematik des Waffengesetzes (Waffenbegriff, Schusswaffenkategorien, Verlässlichkeit, Waffenbesitzkarte, Waffenpass) geben und andererseits auch rechtliche Fragen zu den Testungen/Ablauf der Testungen klären sowie über die neue rechtliche Verpflichtung für die WaffenpsychologInnen (die Meldung von negativen Ergebnisse an die Behörde, Stichwort "Sperre von Wiederholungstestungen") sprechen. - 4 Einheiten (vormittags)

Lehrziele:

  • Die TeilnehmerInnen sollen einen Überblick über Methoden der Aggressionsdiagnostik erlangen.
  • Sie sollen einen Überblick über verschiedene Testverfahren zu diesem Thema gewinnen.
  • Die TeilnehmerInnen kennen einige Testverfahren zu dieser Thematik im Überblick.

Inhalt

  • Schwierigkeiten der Aggressionsdiagnostik
  • Vorstellung verschiedener Testverfahren
  • Vorstellung projektive Testverfahren
  • Diskussion

Leitung

  • Mag. Dr. Wolfgang Neuwirth
  • Mag. jur. Robert Gartner

Hinweis

Zielgruppe:
Insbesonders PsychologInnen, die die verpflichtende Fortbildung und Supervision nach der 1 WaffV besuchen.