Müdigkeit, Tagesschläfrigkeit, Fahrtauglichkeit und Verkehrssicherheit

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Do 23.03.2023, 09:30–17:30

Wien
Nr. S-01-50-0015-1

8 Einheiten
€ 215,50 mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 265,50 ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger

Ziel

Müdigkeit zählt zu den unterschätzten Unfallgefahren. Dabei ist Müdigkeit aber nicht nur im motorisierten Straßenverkehr gefährlich und die Fahrtüchtigkeit beeinträchtigend. Sie erhöht z.B. auch die Sturzgefahr beim Radfahren.

  • Wissen rund um die Themen Müdigkeit, Tagesschläfrigkeit und Fahrtauglichkeit sowie deren Bedeutung für die Verkehrssicherheit und das Unfallgeschehen
  • Möglichkeiten zur Sensibilisierung auf das Thema, Tools für den primär- und sekundärpräventiven Bereich
  • Implikationen des Gehörten für die Nachschulungstätigkeit
  • Implikationen des Gehörten für die GutachterInnentätigkeit
  • Implikationen des Gehörten für die Tätigkeit als MehrphasentrainerIn
  • Implikationen des Gehörten für Verkehrserziehung und Mobilitätsberatung

Inhalt

In dem Seminar wird aktuelles Wissen rund um die Themen Müdigkeit, Tagesschläfrigkeit, Fahrtauglichkeit und Unfallgefahr im Straßenverkehr vermittelt. Neben Möglichkeiten der Diagnostik wird auf niederschwellige interaktive Interventionsmaßnahmen auf der Wissens- Einstellungs- und Verhaltensebene für die Verkehrserziehung im primärpräventiven Bereich sowie im Rahmen von Nachschulungen eingegangen.

Zielgruppen

  • Klinische PsychologInnen
  • GesundheitspsychologInnen
  • VerkehrspsycholgInnen in Ausbildung

ReferentInnen

  • Mag.a Dr.in Bettina Schützhofer

Weitere Seminare aus Verkehrspsychologie

Verkehrspsychologie

Webinar: Drogenauffällige LenkerInnen Fahreignung und Verkehrssicherheit

Fr 24.02.2023, 09:15–17:15 Uhr | online | 8 EH | Mag.a Dr.in Bettina Schützhofer

Anmelden