Grundzüge ökonomischer Zusammenhänge

Außerhalb des Buchungszeitraums, bei Interesse wenden Sie sich bitte an untenstehende Ansprechperson

Sa 16.03.2024, 09:00–17:00
So 17.03.2024, 09:00–17:00

Wien
Nr. S-01-90-0036-1

16 Einheiten

Ansprechperson
Sarah Polly

Ziel

  • Vermittlung von Grundlagenkenntnissen ökonomischer Zusammenhänge mit Blick auf Relevanz in alternativen Konfliktklärungsprozessen
  • Klärung von ökonomischen Begriffen
  • Das praktische Üben von Phasen der Mediation anhand von Fallbeispielen aus ökonomischen Kontexten.

Lehrziele:

  • Begriffsklärungen ökonomischer Kontexte
  • Verstehen von ökonomischen Grundlogiken
  • Erkenntnisse aus der Übung interessensbasierter Kommunikation
  • Gestaltung der Zusammenarbeit mit wirtschaftlichen BeraterInnen

Inhalt

  • Gesellschaftsrechtliche Grundlagen
  • Unternehmensrechtliche Grundlagen
  • Steuerrechtliche Grundlagen
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Herausarbeiten von Interessen ökonomischer Kontexte

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen
  • GesundheitspsychologInnen
  • PsychotherapeutInnen

ReferentInnen

Hinweis

Der Lehrgang ist ausschließlich als Gesamtlehrgang buchbar.


Weitere Seminare aus Mediation

Mediation

Webinar: Infoabend zum Lehrgang Mediation

Di 28.03.2023, 17:00–19:00 Uhr | online | 0 EH | Mag.a Christine Priesner, MBA

Info

Mediation

Verfahrensablauf, Phasenmodell, der Mediationsprozess

Sa 17.06.2023, 09:00–17:00 Uhr | Wien | 8 EH | Mag. Michael Hamberger, MA

Info

Mediation

Konfliktdiagnose

So 18.06.2023, 09:00–17:00 Uhr | Wien | 8 EH | Mag.a Christine Priesner, MBA

Info