Bei uns sind Sie richtig! Fort- und Weiterbildung für Psychologinnen und Psychologen - aus erster Hand von der Akademie des Berufsverbandes österrreichischer PsychologInnen (BÖP).

Work and Life Balance stärken - Die verschiedenen Herausforderungen im Alltag jonglieren

Anmelden

25.09.2019 16:00-20:00

Wien
Nr. S-02-20-0012-2

4 Einheiten
€ 58,- Pauschalpreis

Ansprechperson
Angelika Kartusch

Ziel

"Ich gehe gerne in die Arbeit, aber ich gehe auch gerne nach Hause." So sollte es sein. Doch viele von uns verbringen den Großteil ihrer Zeit in der Arbeitswelt und zusätzlich dringt die Arbeit oftmals auch in die Nicht-Arbeitszone ein. So beschäftigen und verfolgen uns Arbeitsprobleme bis in den Urlaub, ständig leiden wir darunter, zu wenig Zeit für alles zu haben - für die Partnerin, den Partner, die Familie, FreundInnen, Hobbies.

Das führt dazu, dass unser Gleichgewicht aus dem Lot gerät, weil wir angestrengt versuchen, alles zu schaffen. Unzufriedenheit, Stress, Erschöpfung, Burnout, Motivationsverlust und Ähnliches können die Folgen sein. Im Workshop geht es darum herauszufinden, welche unterschiedlichen "Lebensbälle" jongliert werden (sollen), wie voll das derzeitige Energiefass ist und in wie weit die Zeitbalance in den Bereichen Leistung und Beruf, Familie und Kontakte, Körper und Gesundheit sowie Sinn und Werte ausgeprägt ist.

Um den Praxistransfer zu sichern, wollen wir mithilfe von Bildern und Metaphern ein ausgewogenes Verhältnis, in dem alle Bereiche sinnvoll Beachtung finden, erarbeiten und praktische Übungen anwenden, um die verschiedenen Herausforderungen im Alltag zu jonglieren und im Gleichgewicht zu bleiben. Damit soll langfristiger Erfolg und Lebensglück erreicht werden. Erkenntnisse der Gehirnforschung bestätigen, dass Lösungen bereits in uns zu finden sind. Suchen wir sie gemeinsam und lassen das Finden mithilfe von Bildern und Metaphern für ein ausgewogenes, freudvolles Leben gelingen.

Inhalt

  • Persönliche Work and Life Balance stärken
  • Reflektieren über eigene Verhaltensweisen, Ziele und Werte
  • Erleben der Wirksamkeit von Bildern und Metaphern
  • Kennenlernen von Abschaltritualen und Tipps zum Abgrenzen
  • Erholung und Regeneration als wichtigen Baustein erkennen

  • Lösungen auf die Spur kommen

  • Praxistransfer

  • Reflexion und Erfahrungsaustausch

  • Was bedeutet im Gleichgewicht sein

  • Was braucht jeder Einzelne dafür?

  • Definition von Work-Life-Balance und Selbstmanagement

  • Auswirkungen eines ausgewogenen / entgleisten Lebens

  • Einsatz von Bildern und Metaphern als Schlüssel zu einem ausgewogenen Leben

  • Möglichkeiten, sich abzugrenzen: Nein sagen können, Grenzen setzen, Trennung privat und beruflich, Abschaltrituale

  • Anspannung und Entspannung - Natürlicher Wechsel ist gesund
    *Tipps zum Entschleunigen

  • Persönliche Kraftquellen

  • Kurze praktische Entspannungsübungen

  • Diskussion und Erfahrungsaustausch

Leitung

  • Mag.a Sabine Kastner

Hinweis

Dieses Seminar richtet sich an alle am Thema Interessierte am Thema. Es werden keine Fortbildungspunkte gemäß Psychologengesetz §14 und § 23 vergeben.