Webinar: Besonderheiten der Beziehungsgestaltung bei Persönlichkeitsstörungen

Außerhalb des Buchungszeitraums, bei Interesse wenden Sie sich bitte an untenstehende Ansprechperson

Do 09.06.2022, 09:00–17:00

online
Nr. S-01-11-0116-3

8 Einheiten
€ 176,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 216,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

In der Behandlung von Persönlichkeitsentwicklungsstörungen ist es, mehr als bei allen anderen Störungsbildern, notwendig, dass sich die TherapeutInnen als Bezugsperson zur Verfügung stellen. Nur so ist eine effiziente Arbeit an unbewussten Motiven, interaktionellen Bedürfnissen bzw. dysfunktionalen Interaktionsstilen möglich. Im Webinar wird auf die Besonderheiten der Beziehungsgestaltung von PatientInnen mit Persönlichkeitsstörungen eingegangen und es werden Strategien vermittelt, wie eine tragfähige therapeutische Beziehung aufrechterhalten werden kann.

Die TeilnehmerInnen sollen "Beziehungstests" sicher erkennen und erfolgreich bewältigen können und sollen zu einer komplementären Beziehungsgestaltung befähigt werden

Inhalt

  • Diagnostik
  • Ätiologie
  • Besonderheiten der Beziehungsgestaltung bei PES
  • Commitmentstrategien und Validierungsstrategien
  • Behandlungsstrategien (Schemaorientiert, klärungsorientiert

Zielgruppen

  • PsychotherapeutInnen
  • Klinische PsychologInnen
  • PsychologInnen

ReferentInnen

Feedback zum Seminar

07/2021

07/2021

07/2021

Hinweis

Dieses Seminar wird als Webinar über Zoom angeboten. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop über Lautsprecher, Kamera und Mikrofon verfügt und diese einsatzbereit sind. Um an dem Webinar teilzunehmen ist ein unkomplizierter Software-Download notwendig (Sie können jedoch auch direkt über den Browser ohne Softwaredownload teilnehmen. Da eine Teilnahme am Webinar nur nachvollzogen werden kann, wenn Kamera und Mikrofon während des Webinars von Ihnen verwendet werden, kann auch eine Teilnahmebestätigung nur dann ausgestellt werden, wenn Ihre Teilnahme am Webinar mittels Kamera und Mikrofon nachvollzogen werden kann.
Eine stabile Internetverbindung ist generell Voraussetzung. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Eine solche Aufnahme greift in die Persönlichkeitsrechte der Vortragenden sowie der erkennbaren TeilnehmerInnen ein und stellt einen Verstoß gegen die DSGVO dar.


Weitere Seminare aus Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Achtsamkeit im Kontext unterschiedlicher Problemstellungen

Sa 03.09.2022, 09:00–18:30 Uhr | Wien | 10 EH | Mag.a Sabine Gabriela Barta

Warteliste

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

3. Tag der klinisch-psychologischen Behandlung / Psychologischen Therapie

Sa 01.10.2022, 09:00–17:30 Uhr | online | 8 EH | Mag. Dr. Norman Schmid, MSc, Melanie Sonja Schweinzer, MSc., Prof. em. Dr. Wolfgang Tschacher, a.o. Univ.-Prof. i.R. Dr. Anton-Rupert Laireiter, Dr.in Silvia Exenberger-Vanham, Mag.a Doris Wolf, Dr. Melanie Hausler, Mag.a Alexandra Propst

Anmelden

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Psychologische Begutachtung bei Adipositaschirurgie

Fr 07.10.2022 – Sa 08.10.2022 | Salzburg | 14 EH | Mag.a Simone Parzer

Anmelden