Webinar: Das Vermeiden vermeiden - die Behandlung von Angststörungen aus kognitiv-verhaltenstherapeutischer Sicht

Auf die Warteliste

Wir verständigen Sie, sobald ein Platz frei wird.

Mi 14.12.2022, 09:15–17:15

online
Nr. S-01-11-1010-8

8 Einheiten
€ 181,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 222,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

Etwa 25% der Bevölkerung leidet im Laufe des Lebens an einer behandlungsbedürftigen Angstsymptomatik. Angststörungen gehören damit zu den verbreitetsten psychischen Problematiken. Oft bleibt diese Erkrankung als solche jedoch unerkannt und unbehandelt bzw. setzt eine spezifische Behandlung erst nach Jahren ein. Angststörungen können mit verhaltenstherapeutischen Behandlungsmethoden meist wirksam und schnell behandelt werden.

In diesem Webinar wird die Entstehung und Aufrechterhaltung von Angststörungen aus kognitiv-verhaltenstherapeutischer Sicht präsentiert. Kognitiv-verhaltenstherapeutische Werkzeuge der Behandlung von Angststörungen sowie Metakognitives Training und Methoden der Acceptance and Commitment Therapy (ACT) werden durch Demonstrationen, Videoclips und schriftliche Übungsanleitungen so praktisch vorgestellt und angeleitet, dass sie von den TeilnehmerInnen im Anschluss direkt ausprobiert und in der Praxis angewandt werden können.

Inhalt

  • kognitiv-verhaltenstherapeutische Erklärungsmodelle zur Entstehung und Aufrechterhaltung von Angststörungen
  • kognitiv-verhaltenstherapeutische Interventionen bei Angststörungen (klassisch kognitive verhaltenstherapeutische Methoden, metakognitive Verfahren und ACT)
  • Fallbeispiele aus der Praxis

Zielgruppen

  • PsychotherapeutInnen
  • Klinische PsychologInnen
  • GesundheitspsychologInnen
  • ÄrztInnen
  • PsychologInnen

ReferentInnen

Feedback zum Seminar

06/2021

06/2022

Hinweis

Dieses Seminar wird als Webinar über Zoom angeboten. Um an dem Webinar teilzunehmen ist eine stabile Internetverbindung und ein unkomplizierter Software-Download notwendig (Sie können jedoch auch direkt über den Browser ohne Softwaredownload teilnehmen. Sie erhalten ein paar Tage vor dem Webinarbeginn einen Einladungslink.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop über Lautsprecher, Mikrofon und Kamera verfügt und diese einsatzbereit sind und auch tatsächlich zu Beginn des Webinars eingeschaltet sind. Da eine Teilnahme am Webinar nur nachvollzogen werden kann, wenn Kamera und Mikrofon während des Webinars von Ihnen verwendet werden, kann auch eine Teilnahmebestätigung nur dann ausgestellt werden, wenn Ihre Teilnahme am Webinar mittels Kamera und Mikrofon nachvollzogen werden kann.

Eine stabile Internetverbindung ist generell Voraussetzung. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Eine solche Aufnahme greift in die Persönlichkeitsrechte der Vortragenden sowie der erkennbaren TeilnehmerInnen ein und stellt einen Verstoß gegen die DSGVO dar.


Weitere Seminare aus Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Webinar: Interventionen nach einem Suizid: Unterstützung von Hinterbliebenen

Fr 09.12.2022, 09:00–17:00 Uhr | online | 8 EH | Mag. Gerd Mantl

Info

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Vergeben und vergessen...passt nicht. Was dann?

Sa 10.12.2022, 09:15–17:15 Uhr | Wien | 8 EH | Mag.a Helga Kernstock-Redl

Info

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Webinar: Existenzieller Weg zum Umgang mit Stress

Di 31.01.2023 – Mi 01.02.2023 | online | 8 EH | Ing.in Mag.a Dr.in Ingeborg Künz

Anmelden