Entspannungstechniken und imaginative Techniken

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Mo 15.06.2020, 09:00–18:30
Di 16.06.2020, 09:00–18:30

Wien
Nr. S-01-10-0004-10

20 Einheiten
€ 454,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 553,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

Höhere psychische Belastbarkeit, stärkere Abwehrkräfte gegen Krankheitserreger, Ich-Stärkung durch Erleben von Selbstkontrolle sind nur einige der positiven Auswirkungen regelmäßiger Entspannung. Etliche Entspannungstechniken lassen sich als effektive Ressourcenübungen und Stabilisierungstechniken nutzen. Imaginative Techniken können manche Entspannung unterstützen und darüber hinaus inhaltliches Arbeiten bereichern, z.B. beim Einsatz von Zeitprogression um das Erreichen des Behandlungszieles zu antizipieren.

Inhalt

  • Entspannungstechniken (über den Körper, über die Vorstellung)
  • Imaginative Übungen zur Aktivierung innerer Ressourcen (inkl. 3 D-Methode nach Philip Zindel)
  • Einführung in imaginative Techniken zur Gewohnheitskontrolle (Gewichtskontrolle, Rauchentwöhnung)

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Zielgruppe ohne Einschränkung auf PsychologInnen

ReferentInnen

Feedback zum Seminar

09/2019

Hinweis

Dieses Seminar richtet sich an PsychologInnen und PsychotherapeutInnen.

Dieses Seminar ist für VerkehrspsychologInnen als Ausbildungsveranstaltung gem. FSG-NV § 7 Abs. 1 Z. 3 anerkannt.