VERSCHOBEN: Behandlungswege von Sucht und schädlichem Gebrauch im niedergelassenen Setting

Außerhalb des Buchungszeitraums, bei Interesse wenden Sie sich bitte an untenstehende Ansprechperson

Sa 20.06.2020, 09:00–17:00

Wien
Nr. S-01-11-0056-2

8 Einheiten
€ 186,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 228,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

Sie erhalten einen Überblick zu Wegen und Möglichkeiten der psychologischen Behandlung von Suchterkrankungen im ambulanten Setting und setzen sich mit Bedürfnissen und Interventionen bei Angehörigen von Suchtkranken sowie mit Interventionen bei Coabhängigkeit auseinander.

Inhalt

  • Erstellen eines indikationsspezifischen Behandlungsplans
  • Unterschiede in der Behandlung von Abhängigkeitserkrankungen und schädlichem Gebrauch im ambulanten Setting
  • Vermittlung von Gefahren der Coabhängigkeit gegenüber PatientIn und dessen Angehörigen
  • Eigenverantwortliches Handeln des/r Patienten/in gezielt fördern
  • Umgang mit schwierigen Situationen mit Suchtkranken im ambulanten Setting
  • Durchführung von Angehörigengesprächen
  • Durchführen von Angehörigengruppen

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen

ReferentInnen


Weitere Seminare aus Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Therapie der Depression (VT)-Schwerpunkt Praxisbezug

Mi 05.08.2020 – Do 06.08.2020 | Salzburg | 18 EH | MMag.a DDr.in Beatrix Breit-Gabauer

Anmelden

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Klassische tibetische Meditation in der psychologischen Behandlung

Fr 04.09.2020, 09:00–17:00 Uhr | Graz | 8 EH | Dr. Peter Brezovsky

Anmelden

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Analoge Interventionstechniken

Sa 26.09.2020, 09:30–18:30 Uhr | St. Pölten | 9 EH | Mag.a Helga Kernstock-Redl

Anmelden