Tiergestützte Interventionen: Über Chancen und Grenzen für die (klinisch) psychologische Behandlung

Außerhalb des Buchungszeitraums, bei Interesse wenden Sie sich bitte an untenstehende Ansprechperson

Mo 23.10.2023, 09:00–17:00
Di 24.10.2023, 09:00–17:00

Wien
Nr. S-01-11-0076-6

16 Einheiten
€ 422,50 mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 513,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

Tiergestützte Interventionen (TGI) umfassen sämtliche Maßnahmen, die positive Effekte von Mensch-Tier-Interaktionen auf die bio-psycho-soziale Gesundheit von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen sowie älteren Menschen anstreben. Tiere werden vielfältig in pädagogischen, therapeutischen, forensischen, geriatrischen und palliativen Settings eingesetzt, insbesondere bei Störungsbildern wie ASD, ADHS, PTSD, Depression, Demenz sowie in der Rehabilitation. Das Seminar bietet eine Einführung in die Grundlagen, Wirkeffekte und Anwendungsgebiete von TGI. Es werden Einsatzmöglichkeiten für verschiedene Spezies vorgestellt (e.g. Hund, Pferd, Esel, andere Kleintiere) und Impulse für die praktische Umsetzung von TGI unter Berücksichtigung des Tierschutzes und Tierwohls vermittelt.

Lehrziele:
Die TeilnehmerInnen können zwischen tiergestützter Aktivität, Therapie und Pädagogik differenzieren und bio-psycho-soziale Wirkeffekte der TGI benennen, sowie Möglichkeiten für den tiergestützten Einsatz im eigenen Tätigkeitsfeld identifizieren. Die TeilnehmerInnen kennen spezifische Indikationen und Kontraindikationen für TGI und können daraus konkrete Interventionsziele herleiten. Weiters verfügen die TeilnehmerInnen über die notwendigen Kenntnisse, um TGI tierschutzkonform (d.h. auf die artspezifischen und individuellen Bedürfnisse eines Tieres zugeschnitten) zu planen.

Inhalt

  • Mensch-Tier Beziehung: Theoretische Konzepte der Wirkung von Tieren auf Menschen
  • Definitionen und Rahmenbedingungen
  • Wirkeffekte (wissenschaftliche Evidenz)
  • Anwendungsgebiete
  • Chancen und Grenzen

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen
  • GesundheitspsychologInnen

ReferentInnen

Seminarort

Seminarzentrum ÖAP Dietrichgasse 25, 3. Stock 1030 Wien

Hinweis

Bei dem Seminar wird der staatlich geprüfte Therapiebegleithund der Referentin anwesend sein.


Weitere Seminare aus Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Psychologische Beratung im Kontext von Schwangerschaftskonflikten

Fr 13.09.2024, 09:00–17:00 Uhr | Wien | 8 EH | Mag.a Eva Trettler

Anmelden

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Keine Angst vor Borderline (Modul 2)

Sa 14.09.2024, 09:00–17:00 Uhr | Wien | 8 EH | Mag.a Verena Wöber

Anmelden

Klinisch-psychologische Diagnostik und Behandlung

Entscheidungen und Verlusterlebnisse rund um die Schwangerschaft

Fr 20.09.2024 – Sa 21.09.2024 | Salzburg | 12 EH | Mag.a Anita Weichberger

Anmelden