Bei uns sind Sie richtig! Fort- und Weiterbildung für Psychologinnen und Psychologen - aus erster Hand von der Akademie des Berufsverbandes österrreichischer PsychologInnen (BÖP).

Eskalation und De-Eskalation von Konflikten - Die Schlüsselstellen für wirksame Konfliktbehandlung

Anmelden

20.02.2020 14:00-17:30

Wien
Nr. S-01-11-1003-2

4 Einheiten
€ 95,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 120,- ohne BÖP-Mitgliedschaft
€ 40,- Sonderpreis für Studierende (Anmeldung mit gültigem Studierendenausweis)

Ansprechperson
Tamara Akdil

Inhalt

Grundlage für eine wirkungsvolle Konfliktbehandlung ist das Wissen um die Dynamik der Eskalation. Reibungen und Spannungen eskalieren zu Konflikten, weil durch den zunehmenden Stress die Wahrnehmungen, die Denkfähigkeit, die Emotionen und Handlungsmotive immer mehr beeinträchtigt werden. Wer die Mechanismen, die hier wirksam sind, kennt und versteht, hat hiermit auch schon die Schlüsselstellen für de-eskalierende Interventionen gefunden.
Im Vortrag wird die Eskalationsdynamik dargestellt und gezeigt, wie hier Methoden der Mediation ansetzen.

Vortragender
Univ.-Prof. Dr.Dr.h.c. Friedrich Glasl, studierte Politikwissenschaften und Psychologie (Wien), berufstätig in Druckereien, Verlagen, Stadtverwaltung, UNESCO. 1967-1985 Berater am NPI-Institut für Organisationsentwicklung (NL), 1983 Habilitation Uni Wuppertal (D), 1985 Mitgründer Trigon Entwicklungsberatung (A), Organisationsentwicklungs-Berater, Mediator, dozierte an Universitäten innerhalb und außerhalb Europas. Autor von Fachbüchern und Lehrfilmen. Zurzeit Visiting Professor Staatliche Universität Tiflis (GE). 2014 D-Sokrates-Preis, 2015 D.A.CH-Mediationspreis WinWinno, 2017 Internat. LifeAchievementAward.