Psychohygiene und Supervision

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Fr 11.06.2021, 09:00–18:30
Sa 12.06.2021, 09:00–18:30

Wien
Nr. S-01-13-0006-6

20 Einheiten
€ 462,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 562,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

Die TeilnehmerInnen erwerben theoretisches Wissen über das "Mitgefühlserschöpfungssyndrom" bei HelferInnen sowie sekundäre Traumatisierung und Strategien für deren Vermeidung. In den Gruppen findet Selbstreflexion und Fallsupervision über die praktische Arbeit mit KlientInnen im Verlauf des Curriculums statt.

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen

ReferentInnen

  • Dr.in Maria Weissenböck

Weitere Seminare aus Traumapsychologie

Traumapsychologie

Grundlagen der Psychotraumatologie

Mi 18.11.2020 – Do 19.11.2020 | Klagenfurt | 16 EH | Mag.a Eva Münker-Kramer

Warteliste

Traumapsychologie

ICD 11 und DSM 5 - Änderungen im Bereich der Traumafolgestörungen

Mi 02.12.2020, 12:00–17:15 Uhr | Linz | 6 EH | Mag.a Eva Münker-Kramer

Warteliste

Traumapsychologie

Grundlagen der Psychotraumatologie

Di 19.01.2021 – Mi 20.01.2021 | Wien | 18 EH | Mag.a Eva Münker-Kramer

Anmelden