Webinar: Traumatisierung im Kindes- und Jugendalter: Diagnostische und therapeutische Aspekte bei Akuter Belastungsreaktion und Posttraumatischer Belastungsstörung

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Mo 30.01.2023, 09:30–17:00

online
Nr. S-01-15-0014-28

8 Einheiten
€ 195,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 240,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger

Ziel

Plötzliche traumatische Erlebnisse wie etwa Unfall oder Tod eines Elternteils, Tod von Geschwistern, Miterleben von Gewalt, eigene körperliche Versehrtheit oder Großschadensereignisse bringen Kinder in schwierige psychische Situationen, wo sie oftmals therapeutischer Hilfe bedürfen. Für die therapeutische Intervention spielen diagnostische Kriterien ebenso eine Rolle wie der Zeitpunkt des Eingreifens. Anhand von Fallbeispielen werden differentialdiagnostische Überlegungen und therapeutische Interventionen diskutiert und erarbeitet.

Inhalt

  • Behandlungsprinzipien der Krisenintervention
  • Kinder in chronischen Belastungssituationen (z.B. psychiatrisch kranke Eltern, chronische Vernachlässigung, multiple Traumatisierung)
  • Therapeutische Beziehungsgestaltung und das psychodynamische Verstehen

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen

ReferentInnen

Feedback zum Seminar

08/2020

Hinweis

Dieses Seminar ist im Curriculum | Kinder-, Jugend-, Familienpsychologie auch im Ausmaß von 4 EH für den Bereich I und entsprechend im Ausmaß von 4 EH für den Bereich II anrechenbar.

Dieses Seminar wird als Webinar über Zoom angeboten. Um an dem Webinar teilzunehmen ist eine stabile Internetverbindung und ein unkomplizierter Software-Download notwendig (Sie können jedoch auch direkt über den Browser ohne Softwaredownload teilnehmen. Sie erhalten ein paar Tage vor dem Webinarbeginn einen Einladungslink.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop über Lautsprecher, Mikrofon und Kamera verfügt und diese einsatzbereit sind und auch tatsächlich zu Beginn des Webinars eingeschaltet sind. Da eine Teilnahme am Webinar nur nachvollzogen werden kann, wenn Kamera und Mikrofon während des Webinars von Ihnen verwendet werden, kann auch eine Teilnahmebestätigung nur dann ausgestellt werden, wenn Ihre Teilnahme am Webinar mittels Kamera und Mikrofon nachvollzogen werden kann.

Eine stabile Internetverbindung ist generell Voraussetzung. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Eine solche Aufnahme greift in die Persönlichkeitsrechte der Vortragenden sowie der erkennbaren TeilnehmerInnen ein und stellt einen Verstoß gegen die DSGVO dar.


Weitere Seminare aus Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Webinar: Zwangsstörungen im Kindes- und Jugendalter

Mi 30.11.2022, 09:00–17:00 Uhr | online | 8 EH | Mag.a Dr.in Petra Sackl-Pammer

Info

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Webinar: Diagnostik psychischer Störungen im Kindes- und Jugendalter nach ICD-11

Fr 20.01.2023 – Sa 21.01.2023 | online | 10 EH | Mag.a Dr.in Hannelore Koch, Dr.in Mag.a Nicole Hirschmann

Warteliste

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Die Heidelberger Marschak-Interaktionsmethode

Fr 03.03.2023 – Sa 04.03.2023 | Graz | 16 EH | Markus Schulte-Hötzel

Anmelden