Bei uns sind Sie richtig! Fort- und Weiterbildung für Psychologinnen und Psychologen - aus erster Hand von der Akademie des Berufsverbandes österrreichischer PsychologInnen (BÖP).

"Wenn Schule krank macht" - Schulangst bei Kindern und Jugendlichen

Anmelden

23.03.2017 09:00-18:30

Wien
Nr. S-01-15-0015-7

10 Einheiten
€ 222,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 272,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Stefanie Bräuml
braeuml@boep.or.at

Ziel

Schule ist ein wichtiger und zeitintensiver Lebensbereich für Kinder und deren Eltern, in dem das Potential der Kinder und Jugendlichen gefördert und entfaltet werden soll. Was aber, wenn Kinder mit Angst, massiver Unlust, scheinbarer Gleichgültigkeit oder körperlichen Beschwerden auf den Schulbesuch reagieren? Was steht hinter diesem augenscheinlichen Verhalten und wie soll man, d.h. Eltern und LehrerInnen, bestmöglich reagieren, vor allem wenn auch Gewalt - in Wort und Tat - vermutet wird? Diese Fragestellungen und die damit verbundene Frage der Diagnostik, der Interventions- und Behandlungsmöglichkeiten beschäftigen oftmals PsychologInnen und PsychotherapeutInnen und sollen - wie auch das damit eng verbundene Thema Mobbing, auch Bullying - in diesem Seminar thematisiert werden. Neben diagnostischen Vorgehensweisen werden Aspekte der Behandlung besprochen, fokussierend auf dem systemrelevanten Dreieck "SchülerIn - LehrerIn - Eltern".

Inhalt

  • Theorien über die Entstehung von Schulangst
  • Diagnostik und Differentialdiagnostik
  • Komorbiditäten anderer psychischer Störungen
  • Behandlungsansätze im stationären und ambulanten Setting, mit Einbeziehung des sozialen Umfeldes

Leitung

  • Univ.-Lektor Ass.-Prof.in Mag.a Dr.in Sabine Völkl-Kernstock

Hinweis

Dieses Seminar richtet sich an PsychologInnnen und PsychotherapeutInnen.