Bei uns sind Sie richtig! Fort- und Weiterbildung für Psychologinnen und Psychologen - aus erster Hand von der Akademie des Berufsverbandes österrreichischer PsychologInnen (BÖP).

Das Asperger-Syndrom: Hintergrund, Diagnostik & Möglichkeiten der Unterstützung

Anmelden

08.06.2017 09:00-17:00
09.06.2017 09:00-14:00

Graz
Nr. S-01-15-0045-5

14 Einheiten
€ 309,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 375,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Stefanie Bräuml
braeuml@boep.or.at

Ziel

Menschen mit Asperger-Syndrom bzw. "High Functioning" Autismus stellen ihre Umgebung immer wieder vor ein Rätsel: Wie können Betroffene neben ihren guten intellektuellen Fähigkeiten und oft außergewöhnlichen Stärken, solche Schwierigkeiten in vermeintlich banalen Alltagssituationen haben? Obwohl das Asperger-Syndrom immer mehr zur "Modediagnose" wird, besteht vielfach Unsicherheit bezüglich (Differential-)Diagnostik und Management - die Betroffenen werden daher oft "weiter geschickt". Im Seminar soll praxisnahes Hintergrundwissen vermittelt, sowie diagnostische und therapeutische Möglichkeiten aufgezeigt und erarbeitet werden.

Inhalt

  • Diagnostik, Differentialdiagnostik und Neuropsychologie des Asperger Syndroms
  • Erscheinungsbild - vom Kind zum Erwachsenen
  • Herausforderung Alltag: von Verweigerung, sozialer Kompetenz und endlosen Debatten
  • Diagnostische Verfahren
  • Interventionsmöglichkeiten

Leitung

  • Mag.a Dr.in Kathrin Hippler

Hinweis

Dieses Seminar ist für den Bereich II anrechenbar.

Grundlegendes Wissen betreffend Autismusspektrumsstörungen wird in diesem Seminar vermittelt, TeilnehmerInnen, die bereits das Seminar "Das autistische Spektrum: diagnostizieren und beraten" besucht haben, müssen mit einer geringen Redundanz
rechnen. Das Seminar ist auch im Ausmaß von 6 EH für den Bereich I und entsprechend im Ausmaß von 6 EH für den Bereich II anrechenbar.