ADHS, Lernstörungen, Asperger und verwandte Störungen diagnostizieren

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Mi 22.04.2020, 09:00–17:00

Innsbruck
Nr. S-01-15-0075-4

8 Einheiten
€ 186,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 228,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger

Ziel

In diesem Seminar wird das Thema ADHS anhand von Fallbeispielen erörtert. Es werden dessen (neurobiologischen) Ursachen sowie die Wirkungsweise verschiedener Medikamente, wie z.B. Concerta und Ritalin, vorgestellt. Möglichkeiten, ADHS zu diagnostizieren (KiTAP) und auch die Komorbiditäten werden analysiert. Auch die Abgrenzung von ADS und Aspergersyndrom wird ausführlich behandelt. Im zweiten Teil werden verschiedene Lernstörungen (Dyskalkulie, Legasthenie) hinsichtlich Ursachen, Komorbiditäten, Folgen, Diagnostik besprochen.

Inhalt

  • Diagnostik von ADHS/ADS/Lernstörungen/Asperger
  • Ursachen für die Störungen/ Prognosen
  • Wirkungsweise der Medikamente
  • Behandlungsansätze (Neurofeedback/BrainFormatting)

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen

ReferentInnen

  • Prof.in DDDr.in MMag.a Ulrike Kipman

Hinweis

Dieses Seminar ist für den Bereich I des Curriculums Kinder-, Jugend und Familienpsychologie anrechenbar.


Weitere Seminare aus Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Beziehungsdiagnostik - Familienbrett & Familiensystem-Test (FAST) Teil 1

Fr 05.06.2020, 09:00–18:30 Uhr | Salzburg | 10 EH | Univ.-Lekt. Dr. Mag. Matthias Herzog

Anmelden

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Klin-psych. Diagnostik und Behandlungsansätze bei Klein- und Vorschulkindern

Fr 29.05.2020 – Sa 30.05.2020 | Salzburg | 16 EH | Mag.a Dr.in Hannelore Koch

Anmelden

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Differentialdiagnostik spezifischer Störungsbilder bei Kindern und Jugendlichen

Mo 25.05.2020 – Di 26.05.2020 | Graz | 12 EH | Dr.in Bibiana Schuch

Anmelden