Webinar: Praktische Anwendung der Resilienzförderung bei Kindern anhand von Märchen und Geschichten

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Fr 16.09.2022, 09:15–14:45

Online
Nr. S-01-15-0118-2

6 Einheiten
€ 136,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 168,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger

Ziel

Bei diesem Seminar handelt es sich um eine Vertiefung des Seminars "Resilienz bei Kindern". Als Grundlage dient die Verinnerlichung der resilienzfördernden Kommunikation, die im Basisseminar erworben wurde. Drei Schwerpunkte stehen bei dieser Vertiefung im Mittelpunkt:

(1) die systematische Erfassung der Ausgangssituation der ProtagonistInnen in Märchen, Geschichten und Filmen. Es werden konkrete Kriterien zur Beurteilung der Resilienz der ProtagonistInnen vorgestellt mithilfe derer systemische Faktoren identifiziert werden, die das Wohlbefinden beeinflussen.

(2) eine treffsichere Erkennung von Lösungsstrategien und Defiziten im Hinblick auf die drei Quellen der Resilienz.

(3) die Erfindung einer an die Situation eines Kindes angepasste Geschichte/angepasstes Märchen. Dafür wird entsprechendes Material (in Form von Kärtchen) zur Verfügung gestellt. Mithilfe dieser Kärtchen können die (Problem)situationen sowie die Stärken und Schwächen eines Kindes vor dem Hintergrund der Resilienz "aufgelegt" werden. Im Anschluss daran wird deutlich was das Kind braucht. Weitere Kärtchen ergänzen die Situation in der Form, dass ein roter Faden für eine Geschichte "individuell an das Kind angepasst" entsteht.

In diesem Seminar wird konkret gezeigt wie evidenzbasiertes Wissen der Resilienz direkt und flexibel in die Praxis übertragen wird.

Ziele:

  • den Aufbau von Märchen, Geschichten und Filmen vor dem Hintergrund derTheorie zu Resilienz erkennen
  • Defizite und Lösungsstrategien im Hinblick auf Resilienz(quellen) betrachten
  • Selbst problem-/situationsangepasst Märchen und Geschichten erfinden

Inhalt

  • Kurze Anknüpfung an das Basiswissen "resilienzfördernde Kommunikation"
  • Erwerb und praktische Anwendung von Kriterien zur systematischen Feststellung von Resilienz
  • Auf Basis der drei Resilienzquellen und der damit einhergehenden Defizite Prototypen von Geschichten und Märchen erstellen
  • Eine individuelle Geschichte mithilfe von Lehrmaterialien (in Form von Kärtchen) anhand der festgestellten Kriterien zur Resilienz erstellen

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen
  • GesundheitspsychologInnen

ReferentInnen

Hinweis

Dieses Seminar wird als Webinar über Zoom angeboten. Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop über Lautsprecher, Kamera und Mikrofon verfügt und diese einsatzbereit sind. Um an dem Webinar teilzunehmen ist ein unkomplizierter Software-Download notwendig (Sie können jedoch auch direkt über den Browser ohne Softwaredownload teilnehmen. Da eine Teilnahme am Webinar nur nachvollzogen werden kann, wenn Kamera und Mikrofon während des Webinars von Ihnen verwendet werden, kann auch eine Teilnahmebestätigung nur dann ausgestellt werden, wenn Ihre Teilnahme am Webinar mittels Kamera und Mikrofon nachvollzogen werden kann.
Eine stabile Internetverbindung ist generell Voraussetzung. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Eine solche Aufnahme greift in die Persönlichkeitsrechte der Vortragenden sowie der erkennbaren TeilnehmerInnen ein und stellt einen Verstoß gegen die DSGVO dar.


Weitere Seminare aus Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Webinar:(Hoch-)Begabung bei Kindern und Jugendlichen diagnostizieren und fördern

Fr 20.05.2022 – Sa 21.05.2022 | online | 12 EH | MMag.a Dr.in Birgit Hartel

Anmelden

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Webinar: Regulationsstörungen der frühen Kindheit

Mo 30.05.2022 – Di 31.05.2022 | online | 12 EH | Mag.a Maria Höllwarth

Warteliste

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Webinar: Aufmerksamkeitsstörungen im Kindes- und Jugendalter

Do 07.07.2022, 09:00–13:00 Uhr | online | 4 EH | Mag.a Dr.in Liesa Josephine Weiler-Wichtl

Warteliste