Bei uns sind Sie richtig! Fort- und Weiterbildung für Psychologinnen und Psychologen - aus erster Hand von der Akademie des Berufsverbandes österrreichischer PsychologInnen (BÖP).

Somatoforme und Dissoziative Störungen in der Neuropsychologie

Anmelden

29.03.2019 13:00-18:00
30.03.2019 09:00-16:15

Wels
Nr. S-01-20-0070-1

0 Einheiten
€ 308,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 336,- ohne BÖP-Mitgliedschaft
€ 280,- mit GNPÖ-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Verein GNPÖ, info@gnpoe.at, Dr. Thomas Bodner

Ziel

In der neuropsychologischen Rehabilitation sehen wir uns immer wieder mit Patienten konfrontiert, bei denen - neben den neurologischen / neuropsychologischen Symptomen - auch unklare weitere Körperbeschwerden oder Ängste vor körperlichen Symptomen vorliegen. Gerade die Unterscheidung von anderen psychischen und / oder körperlichen Erkrankungen ist hierbei besonders wichtig. In diesem Workshop werden deshalb die sog. somatoformen und dissoziativen Störungen dargestellt. Neben Symptomatologie und Erklärungsmodellen werden vor allem die (differential-)diagnostischen Vorgehensweisen gemeinsam erarbeitet. Weiterführend sollen auf verhaltenstherapeutische Behandlungskonzepte bei diesen Störungsbildern zur Anwendung im neuropsychologischen Setting eingegangen werden.

Inhalt

  • Einführung: Was sind medizinisch unerklärte Körperbeschwerden, somatoforme und dissoziative Störungen?
  • Erklärungsmodelle und Störungstheorien der somatoformen und dissoziativen Störungen
  • Diagnostik und Differentialdiagnostik
  • Verhaltenstherapeutische Behandlungskonzepte bei somatoformen und dissoziativen Störungen
  • Zusammenfassung und Diskussion

Leitung

  • Dipl.-Psych. Sabine Stark