Einführung in Hypnosetechniken zur Schmerzkontrolle

Außerhalb des Buchungszeitraums, bei Interesse wenden Sie sich bitte an untenstehende Ansprechperson

Sa 14.12.2019, 09:00–17:00

Graz
Nr. S-01-23-0006-8

8 Einheiten
€ 220,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 265,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

Bis zur klinischen Anwendung von Äther und Chloroform in den Jahren 1846/47 war Hypnose eine der wenigen gut wirksamen Methoden zur Schmerzlinderung und Schmerzbekämpfung. In diesem Seminar setzen sich die TeilnehmerInnen mit den bereits 1969 von McGlashan definierten und heute noch gültigen zwei Komponenten der Hypnotischen Analgesie auseinander - der unspezifischen und der spezifischen Wirkung.

Inhalt

  • Die unspezifische Wirkung (Entspannung, Angstreduktion, Fokussieren der Aufmerksamkeit auf andere Wahrnehmungen, Placebo Effekt)
  • Die spezifische Wirkung (Veränderung der Wahrnehmung, Techniken der Imagination, Dissoziation und Assoziation)

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen

ReferentInnen


Weitere Seminare aus Psychologische Schmerzbehandlung

Psychologische Schmerzbehandlung

Modul 1: Medizinische Grundlagen - Neuroanatomie, Physiologie

Sa 02.10.2021, 09:30–17:30 Uhr | Wien | 8 EH | Dr. Friedrich Javorsky

Anmelden

Psychologische Schmerzbehandlung

Webinar: Entspannungstechniken

Do 21.10.2021, 09:30–17:30 Uhr | | 8 EH | Dr.in Marianne Martin

Anmelden

Psychologische Schmerzbehandlung

Modul 2: Medizinische Interventionen

Fr 22.10.2021 – Sa 23.10.2021 | Wien | 16 EH | Univ.-Prof. Mag. Dr. Eckhard Beubler, OSenR.in Dr.in Anna Spacek

Anmelden