Webinar: Emotionale EsserInnen essen anders

Auf die Warteliste

Wir verständigen Sie, sobald ein Platz frei wird.

Di 13.09.2022, 15:30–19:00

online
Nr. S-01-31-0003-6

4 Einheiten
€ 91,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 112,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Tamara Akdil

Ziel

Der ständige Gang zum Kühlschrank. Die Finger, die fast selbstständig in die Kekspackung wandern. Der unbändige Gusto auf Essen. Essen und Nahrungsaufnahme sind so viel mehr als die reine Versorgung des Körpers mit Nährstoffen. Das erklärt auch, warum so viele Menschen bei dem Versuch scheitern, sich ab Morgen "gesund zu ernähren". Tatsächlich spielen Emotionen eine große Rolle im Zusammenhang mit dem Essverhalten. In dem Webinar werfen wir einen Blick hinter die Kulissen und sehen uns die Rolle des Naschens in der Emotionsregulation und Stressbewältigung genauer an.

Ziele:

  • Unterscheidung zwischen emotionalen, gezügelten und natürlichen EsserInnen
  • Mechanismen hinter emotionalem Essverhalten
  • Ansatzmöglichkeiten in Beratung und Behandlung

Inhalt

  • Emotionales Essen - Definition
  • Emotionales Essen vs. emotional beim Essen
  • Emotion & Essen
  • Emotionsregulierendes Essverhalten
  • Stress & Emotionsregulation
  • Komorbiditäten (Depression, Trauma, Angst, ADHS, ...)
  • Impulse für die Praxis

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • GesundheitspsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen
  • PädagogInnen
  • Diplomierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen (DGKP) inkl. Pflegeassistenz
  • PsychotherapeutInnen
  • DiplomsozialarbeiterInnen (DSA)

ReferentInnen

Feedback zum Seminar

07/2021

07/2021

05/2021

Hinweis

Dieses Seminar wird als Webinar über Zoom angeboten. Um an dem Webinar teilzunehmen ist eine stabile Internetverbindung und ein unkomplizierter Software-Download notwendig (Sie können jedoch auch direkt über den Browser ohne Softwaredownload teilnehmen. Sie erhalten ein paar Tage vor dem Webinarbeginn einen Einladungslink.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr PC bzw. Ihr Laptop über Lautsprecher, Mikrofon und Kamera verfügt und diese einsatzbereit sind und auch tatsächlich zu Beginn des Webinars eingeschaltet sind. Da eine Teilnahme am Webinar nur nachvollzogen werden kann, wenn Kamera und Mikrofon während des Webinars von Ihnen verwendet werden, kann auch eine Teilnahmebestätigung nur dann ausgestellt werden, wenn Ihre Teilnahme am Webinar mittels Kamera und Mikrofon nachvollzogen werden kann.

Eine stabile Internetverbindung ist generell Voraussetzung. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Aufzeichnung von Online-Veranstaltungen - auch für den privaten Gebrauch - unzulässig ist. Eine solche Aufnahme greift in die Persönlichkeitsrechte der Vortragenden sowie der erkennbaren TeilnehmerInnen ein und stellt einen Verstoß gegen die DSGVO dar.