Modul 3: Spezielle Diagnostik in der Forensik - Risikoprognostik

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Fr 14.01.2022, 09:00–17:00
Sa 15.01.2022, 09:00–17:00

Wien
Nr. S-01-41-0005-8

16 Einheiten
€ 442,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 530,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Mag.a Doris Ernhofer

Ziel

In der Forensischen Psychologie ist man ständig mit unterschiedlichen prognostischen Fragestellungen konfrontiert. Ist mit Gewalt während der Unterbringung zu rechnen? Welche Behandlung soll ein Klient/in erfahren? Sind Lockerungen zu befürworten? Ist eine Bedingte Entlassung zu empfehlen? Diese Entscheidungen stehen im Fokus des öffentlichen Interesses, man sollte sich
also mit wissenschaftlicher Genauigkeit damit auseinandersetzen.

Inhalt

  • Erklären der unterschiedlichen Prognosemethoden
  • Kennenlernen einzelner Vertreter von Prognoseinstrumenten anhand von Fallbeispielen
  • Auswertung und Interpretation der Ergebnisse, Zusammenhänge herstellen
  • Beantwortung unterschiedlicher prognostischer Fragestellungen

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen

ReferentInnen

Hinweis

Dieses Modul kann auch als Einzelseminar gebucht werden.


Weitere Seminare aus Sachverständigen Fortbildung | Klinische und AWO-Psychologie

Sachverständigen Fortbildung | Klinische und AWO-Psychologie

Modul 1: Psychologische Diagnostik & Begutachtung der Berufsunfähigkeit,

Do 11.11.2021, 09:00–14:00 Uhr | Wien | 6 EH | Univ.-Lekt. Dr. Andreas Krafack

Anmelden

Sachverständigen Fortbildung | Klinische und AWO-Psychologie

Modul 2: Aggravation, Simulation, Beschwerdenvalidierung

Do 11.11.2021, 14:30–18:00 Uhr | Wien | 4 EH | Ass.-Prof. PD. Mag. Dr. Johann Lehrner

Anmelden