Bei uns sind Sie richtig! Fort- und Weiterbildung für Psychologinnen und Psychologen - aus erster Hand von der Akademie des Berufsverbandes österrreichischer PsychologInnen (BÖP).

"Mut ist nicht keine Angst zu haben, sondern die eigene Angst zu überwinden" - Entstehung und Behandlung von Angststörungen aus kognitiv-verhaltenstherapeutischer Sicht

Anmelden

17.03.2017 09:00-17:00
18.03.2017 09:00-17:00

Wien
Nr. S-02-20-0009-1

16 Einheiten
€ 350,- mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 425,- ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Angelika Krauß
krauss@boep.or.at

Ziel

Angststörungen gehören zu den häufigsten psychischen Problematiken, denen PsychologInnen und PsychotherapeutInnen in ihrer Praxis begegnen. Angststörungen können mit kognitiv-verhaltenstherapeutischen Behandlungsmethoden meist wirksam und schnell behandelt werden. Da diese Methoden ihren Schwerpunkt auf die Psychoedukation der KlientInnen legen, können sie auch gut in den psychologischen Behandlungsprozess und andere psychotherapeutischen Methoden integriert werden.

Inhalt

  • Erklärungsmodelle von Angststörungen aus kognitiv-verhaltenstherapeutischer Sicht
  • Spezifische kognitiv-verhaltenstherapeutische Interventionen bei unterschiedlichen Angststörungen
  • Fallbeispiele aus der Praxis

Leitung

  • Mag.a Dr.in Camilla Bensch

Hinweis

Dieses Seminar ist für den Bereich II anrechenbar.

Dieses Seminar richtet sich an Klinische PsychologInnen und PsychotherapeutInnen.