Die Heidelberger Marschak-Interaktionsmethode Aufbaukurs

Anmelden

Freie Plätze vorhanden

Sa 28.09.2024, 09:00–17:00

Graz
Nr. S-01-15-0136-1

8 Einheiten
€ 233,50 mit BÖP-Mitgliedschaft
€ 287,50 ohne BÖP-Mitgliedschaft

Ansprechperson
Manuela Schwaiger

Ziel

Die Heidelberger Marschak-Interaktionsmethode ist ein ideales Werkzeug in der Beobachtung vondyadischen Beziehungen und in der Diagnostik von Kindern mit besonderem Verhalten.
Allerdings treten im Alltag immer wieder Fragen auf oder ein Austausch mit anderen KollegInnen, die dieses Verfahren anwenden, ist wünschenswert.

Im Aufbaukurs nehmen wir uns dafür Zeit. Die Wünsche der Teilnehmer*innen stehen hierbei im Vordergrund.

Inhalt

  • unterschiedlichen Anwendungsbereiche der H-MIM
  • gemeinsame Planung und Auswertung einer H-MIM
  • Gesprache mit den Eltern
  • Bindungsverhalten bei Erwachsenen
  • Videobeispiele
  • Supervision von Videoprotokollen der TeilnehmerInnen

Zielgruppen

  • PsychologInnen
  • Klinische PsychologInnen
  • GesundheitspsychologInnen
  • PädagogInnen
  • PsychotherapeutInnen
  • DiplomsozialarbeiterInnen (DSA)

ReferentInnen

Seminarort

Hotel ibis Styles Graz Messe Waltendorfer Gürtel 8-10 8010 Graz

Hinweis

Voraussetzung für diesen Kurs ist die vorherige Teilnahme am Grundkurs der Heidelberger Marschak-Interaktionsmethode.


Weitere Seminare aus Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Webinar:(Hoch-)Begabung bei Kindern und Jugendlichen diagnostizieren und fördern

Do 18.04.2024 – Fr 19.04.2024 | online | 12 EH | MMag.a Dr.in Birgit Hartel

Anmelden

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Webinar: Differentialdiagnostik spezif. Störungsbilder bei Kindern u. Jugendl.

Mo 17.06.2024 – Di 18.06.2024 | online | 12 EH | Dr.in Bibiana Schuch

Warteliste

Kinder-, Jugend- und Familienpsychologie

Webinar: Klinisch-psychologische Diagnostik bei Klein- und Vorschulkindern

Mi 10.07.2024 – Do 11.07.2024 | online | 16 EH | Mag.a Dr.in Hannelore Koch

Anmelden